Samstag, 27. Oktober 2012

Pünktchen für Pünktchen - Kätzchenhilfe neue Nachrichten

..... zuallererst : 

Ganz herzlichen Dank für die vielen Kommentare, und auch die konkrete Hilfe, die mir in Punkto Kätzchenhilfe angeboten, und zugesagt worden ist, damit ist die Kastration der Mutterkatze finanziell für die alte Dame erschwinglich !!!    Die ist ganz fertig mit den Nerven, ob der Hilfsbereitschaft !!!
(" Internet, da wird man ja immer betrogen")

Nachrichten in Kürze :  Heute konnte ich auch die Mutterkatze entwurmen, die Katzenfamilie traut mir jetzt über den Weg, und flüchtet nicht mehr sofort. Morgen werden wir die beiden ersten Kätzchen mitnehmen, und sie für die Vermittlung vorbereiten.
Auch die beiden Halbwüchsigen, ( die beiden hinteren auf dem Foto) haben etwas Zutrauen gewonnen.

Es sind bildhübsche und gesunde Tiere, der graue ist ein Kater, die hellgetigerte ist ( sehr selten) eine Katze.


Bitte, wenn es unter Euch katzenerfahrene Leute gibt, die eine längere Aufwärmphase bei einer Katze akzeptieren könnten und die unbedingt später Freilauf bieten , dieses sind wunderschöne Tiere, ein knappes halbes Jahr alt, und mit etwas Geduld sicher noch zahmer zu bekommen.
Ob es jemals kuschelige Sofatiger werden, könnte ich nicht garantieren !!!!



.... soviel dazu, aber es gibt ja noch andere Punkte in meinem Leben :

Wer jetzt denkt, ich hätte dem Selbermachen- und Gerümpelsammeln abgeschworen, und würde jetzt nicht mehr auf Flohmärkte gehen: 

 Das schaff ich schon noch, heute zum Beispiel.


Dieses wunderschöne Stück durfte mit und wird sich in meine Pünktchengruppe integrieren, ( was das ist ?) -- ein Marmeladendöschen. Aber das steht ja nirgendwo geschrieben, und es ist meiner Fantasie überlassen, wofür ich es benutze, ich fand es nur einfach süß .....

Die alten Holzkisten habe ich gestern gekauft, es sollen daraus Weihnachtsgeschenke werden, mehr sei nicht verraten..


Den morbiden Leuchter habe ich schon vor ein paar Wochen erstanden, der mogelt sich jetzt hier noch schnell rein. 


Er soll im nächsten Jahr als Gartenleuchter seinen Dienst tun... wenn dann nicht mal die Vampire kommen, gruselig schön.

Großartig finde ich auch den Korb, eine schöne Handarbeit in ungewöhnlicher Flechttechnik, und ebenfalls ein tolles Einzelstück ist der gedrechselte Hocker.
  
Kein Teil hat mehr als 3 Euro gekostet. 
Flohmarkt ist eine billige Freude für mich und kommunikativ obendrein. 



Servus Flohmarktsaison 2013 - da kommt jetzt wirklich nicht mehr viel, war schön mit Dir !!!



 Und der letzte Punkt des Tagesposts... 
Strickte ich meiner Tochter eine Stulpe ( die 2. ist in Arbeit ) , so richtig auf Maß und mit Daumenkeil, mollig warm, aus echter Wolle, und nun ist sie zu groß... muß Mutti sie behalten, wie schade !!!

Kommentare:

  1. So ein Marmeladendöschen hatten wir auch mal - in rot :-) Der Leuchter hat was, passt super zu Halloween.
    Die älteren Kätzchen werden bestimmt auch noch zahm. Wie Du schon schreibst: eine längere Anlaufzeit braucht es wohl und man darf sie nicht bedrängen. Zu uns hat man damals in Bezug auf die Pinkys auch gesagt "die werden sich nie anfassen lassen". Es hat aber geklappt mit endloser Geduld und viel Fleischwurst ;-)
    LG Christiane

    AntwortenLöschen
  2. So schön, dein Katzenbericht - und zu lesen, dass alles auf einem guten Wege ist! Und nicht nur den Katzen sondern auch der alten Dame zu helfen, das macht echt Freude. Ist ja auch nicht selbstverständlich, dass sie so die Verantwortung übernimmt. Eine wunderhübsche Katzenbande ist das, allesamt.
    Die Flohmarktkisten sind echt stylish - und der alte Leuchter erst! Der ist wunderbbar gruselig. Irgendwie fehlt mir die Fantasie, wenn ich über den Flohmarkt gehe - ich sehe immer nur Gerümpel... :-(
    Hast die Stulpen doch wohl nicht extra zu groß gestrickt...? *Zwinker*

    LG Christina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. .... das mit den Stulpen, na da äussere ich mich mal nicht. Aber ich habe ja noch jede Menge von der Wolle.
      und Flohmarkt, das ist eine grosse Leidenschaft für mich, ich finde immer was.
      Viele Dinge wandern dann aber irgendwann weiter, werden Geschenke oder gehen bei Aufräumaktionen wieder dahin, wo sie hergekommen sind - auf den Flohmarkt zurück.
      Nun kommt der Winter, die Saison ist zu Ende und ich kann die Sachen verarbeiten oder einer neuen Bestimmung zuführen.

      Lg Miesi

      Löschen
    2. Beschwer dich nicht.. das WAR Absicht "na sind sie dir nicht vielleicht ein bischen zu groß. Doch? Ach wie schade. Na dann behalt ich sie eben selber :D"

      Löschen