Dienstag, 6. November 2012

Fleissiges Lieschen

 Es ist mittelspäter Abend und die Mütter bloggen  !!!


Heute Morgen konnte ich des dritten Kätzchens habhaft werden.

Da ich  kein Auto zur Verfügung hatte , musste ich mir eines leihen, um die kleine, wehrhafte Tigerin ins nahe Tierheim zu bringen. Der Tierschutzverein hat sich freundlicherweise bereit erklärt, die beiden noch verbliebenen Jungtiere aufzunehmen.

Mir fehlt diese Woche die Zeit, mich selbst zu kümmern, außerdem hat meine Bulimie-Lilly durch die Hektik, die meine Kätzchenrettung ins Haus gebracht hat, zu wenig Beachtung bekommen.


Das arme Mädel braucht jeden Tag eine Million kleiner Essensportionen,  sonst kotzt sie alles wieder aus..., ist auch ein armes Katzenwesen mit denkbar schlechten Startbedingungen gewesen.

 Manchmal stellen wir uns sogar den Kurzzeitwecker und geben ihr alle Viertelstunde einen winzigen Löffel Katzenfutter.

Auf dem Weg zu meinem Freund U., der mir sein Auto geliehen hat, ist mir dieses Kleinod vor die Füße gefallen.


 .... da musste ich dann nochmal zurück, den Fotoapparat holen, und ich freu mich jetzt, das ich das gemacht hab....


kleiner herbstlicher Sonnentau


 .... auch zurück sind Mann und Sohn, wohlbehalten und produktiv ernüchtert.

  Man bescheinigte dem Sohn ein gewisses Talent, riet ihm, eine komplett neue Mappe zu erstellen und in einem halben Jahr wiederzukommen.
Nun ja, ich verstehe, dass die Kunsthochschule keine Lust hat, sich mit
 5 DaVincis,  3 Beuys, 2 Neo Rauchs und 4 Immendorfs, oder mit jungen Leuten, die sich dafür halten, zu belasten.. 
Also .... fang neu an !!!!  Mein Sohn will die Herausforderung annehmen...
denn er hat sich verliebt: in die Stadt Leipzig.    Gut so !!!

 Und eine  wirklich, nette Kleinigkeit hat mir mein  Mann mitgebracht...


.... ich habe sofort die anderen Schlüsselanhänger weggeschmisssen.


Kommentare:

  1. Hallo Gitta,

    deine Lilly hat ganz viel Ähnlichkeit mit meiner Stupsi, die war auch so toll gefärbt.
    Das Blatt mit dem Tau ist wirklich richtig schön aus :)
    Deinem Sohn drücke ich ganz fest die Daumen, dass es klappt mit Leipzig. Ich arbeite dort und es ist wirklich eine ganz schöne Stadt, wobei es aber noch schönere in Sachsen gibt ^^
    LG Sheepy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Sheepy, vielleicht lerne ich das schöne Leipzig ja auch mal kennen.

      Lg Miesi

      Löschen
  2. Grüß dich Gitta,

    diese wundervollen Motive müssen einen erst einmal ins Auge fallen und du hast sichtlich einen sehr guten Blick dafür. Lilly ist wunderschön.
    Bewundernswert dein Engagement!

    Liebe Grüße

    Carola

    AntwortenLöschen
  3. Danke !! Ich lese Deinen Blog sehr gern und besonders Deinen Einsatz für die Igel finde ich ganz toll. Was für ein Aufwand !!! Auch ein fleissiges Lieschen.

    Lg Gitta

    AntwortenLöschen
  4. Zu wenig Zeit für meine Lieblingsblogs und um mich regelmäßig Laut zu geben, leider! Bitte entschuldige, ja?!
    Und nun zu deinem Post - tolles Eichelfoto! Ich LIEBE Wassertropfen aller Art, ganz ehrlich! Rein- und Klarheit auf Pflanzen vereint - wundervoll. Tolles Mitbringsel und netter Mann ( "Huhu Herr Mann!" ) und für'n Bub drück ich die Daumen, ist ja klar! Und nun zu deinem Sorgenkind - was hat diese kleine Schönheit denn für ein Futterproblem? Weis man, wieso weshalb warum?! Armes Ding! Du siehst, ich lebe und lese mit, sobald ich kann! Ganz liebe Grüße und fühl dich feste gedrückt ja?!

    AntwortenLöschen
  5. ... die Maus hat 2 Jahre in einem Käfig !!!! gelebt und hat einen Schaden an Körpr und Seele genommen, alles, was ihr zu Essen angeboten wird, schlingt sie in Windes
    eile hinein und genauso schnell kommt es wieder raus... nur mit viel Geduld und tausend Miniportionen kann sie genug essen, um ausreichend ernährt zu sein... die Lilly, aber wir mögen sie sehr gern und kümmern uns so gut es geht. Ja, sehr netter Mann... und bei euch, alles gut !!!!, Aufbruch !!! Anfang !!!

    Lg die Miesi und fühl dich mal zurückgedrückt.

    AntwortenLöschen
  6. Du hast ja wirklich viel um die Ohren. Schön, dass Du noch die Zeit fandest,innzuhalten, und uns die herbstlichen Perlen zeigen konntest.
    Sind die kleinen Kätzchen jetzt alle untergebracht und nur noch die halbwüchsigen übrig?
    Wir haben auch so eine "Kotzkatze". Silla nimmt auch nur kleine Portionen, frisst sie in Mengen, göbelt sie alles wieder aus. Aber soweit, dass wir ihr alle Viertelstunde etwas anbieten ist es gottseidank nicht. Sie sagt Bescheid wenn sie was möchte.
    Deinem Sohn drücke ich die Daumen, dass es beim nächsten Anlauf klappt.
    LG Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei Lilly wechselt es auch sehr stark... es geht ihr aber deutlich besser, wenn wir ihr so oft wie möglich etwas geben.
      Das Gespräch in Leipzig war "nur" eine Beratung, mal sehen, was Li daraus macht.
      Es bleibt spannend. Mein Ältester ist in Hannover mit seiner 1.Bewerbung abgelehnt worden, hat sich ein 2. Mal beworben und dann genommen worden.
      Die wenigsen Leute haben beim 1. Mal Erfolg.
      Von den kleinen Kätzchen fehlt uns noch eins, das ist uns entwischt. wir versuchen es aber weiter.

      LG und gute Besserung für das Sinchen Gitta

      Löschen