Dienstag, 8. Januar 2013

Draußen singen die Vögel vom Frühling

... wenn die sich mal nicht irren. Das dicke Ende kommt da bestimmt noch. 

Sonst ist es außer dem netten Piepmatzgeplapper draussen grottentrübe, da muß man sich seine Highlights schon selber suchen,


und das nicht nur auf der Unterseite der Kochtöpfe...

Am Samstag landete noch ein Weihnachtsgeschenk bei mir. Diese tollen Bücher standen schon lange auf meiner Wunschliste, und da hab ich sie mir noch selbst zu Weihnachten geschenkt.
 ( Weihnachten ist also kein Einzeltermin, sondern ein laufender Prozess).


Guckst du !
Ganz schönes Buch, vor allem verständlich, dank Häkelschrift.
Die tollen, phantasievollen Kanten werten jedes einfache Strick- oder Häkelstück enorm auf...
Ich habe noch ein  Stricktuch in Arbeit ( mein Unterwegsstrickzeug),  das der baldigen mobilen Vollendung entgegensieht. An dem werde ich mal eine der Kanten ausprobieren, denn außer Mäusezähnchen ist mir so spontan immer nichts eingefallen.

Witzigerweise heisst die Autorin des Buches Edie Eckman....

 Es gibt noch ein 2. Buch von Madame Eckman...


... hab ich gleich mitbestellt.

 Hier sind auch umwerfend schöne Einzelmotive drin. Ich bin mit den beiden Büchern sehr zufrieden.

 Aber das ist noch nicht alles.

Diese ungewöhnliche Zinkwanne erstand mein Mann beim Schrotthändler, ich finde sie ist gut geeignet, in unserem im Entstehen begriffenen Badezimmer nostalgische Verwendung zu finden.


Aber auch  wenn Miele draufsteht,schwebt mir jetzt nicht als nostalgische Verwendung vor, die Wäsche darin von Hand zu waschen, soweit gehts dann doch nicht !!!


 Sicher gehörte die Wanne mal zu einer vorsintflutlichen, halbautomatischen Waschmaschine.


...dann noch ein paar Blümchen gekauft, und den Tannenbaum in die Freiheit entlassen, und schon ist der Tag gerettet, ( hoffentlich auch der Tannenbaum, denn oft überleben die Bäume das rabiate Eintopfen nicht, ich werd mir jedenfalls alle Mühe geben.)



Kommentare:

  1. Guck an, ein Miele Waschtrog, wie schön! Ich lebe übrigens neben der Stadt, in der die Miele Waschmaschinen produziert werden. :)
    Das Blümchen ist herrlich und macht Lust auf Frühling und bunte Farben. Draußen ist es dunstig und ungemütlich heute.
    Ich wünsche dir einen schönen Tag und grüße herzlich
    Regina

    AntwortenLöschen
  2. Und Miele hat sogar Fahrräder und Kompressoren hergestellt,ungefähr 30 er bis 50 er Jahre,die hielten echt gut!Dein Mann ist ja vorbildlich im Einkaufsverhalten!!!

    AntwortenLöschen
  3. Miele ist eh toll. Die haben auch Motorräder und Mopeds gebaut und vor dem Krieg sogar Autos. Ein einziges davon gibt es noch- im Werksmuseum. Und der Mann ist sowieso prima!

    AntwortenLöschen
  4. Ich glaube, den Vögeln bei uns umzu es zu dunkel zum Singen. Aber fressen tun sie wie die Scheunendrescher. Ein Gefränge ist da am Futterhäushen ...
    Ich beneide dich ein wenig um die Zinkwanne. Ich hatte eine für die Pferde zum Tränken. Die ist mir kaputtgefroren. Taugt vielleicht noch zum Blumenreinpflanzen - die Pferde müssen jetzt mit einem Mörtelbottich vorliebnehmen.

    Das Fummelbrett ist von Zooplus (Fun Board) Kostet 19,90. Suchen unter Katzenspielzeug - es gibt auch noch andere Modelle.
    LG Christiane

    AntwortenLöschen