Montag, 18. März 2013

Wenn schon Stulpen...

 dann was frühlingshaftes... bitte, bitte !!!

 Bevor ich am Ende dieser Woche ins Wendland fahre, um dort  für und mit 21 Kindern, Jugendlichen und 5 supertollen Betreuern,  eine glutenfreie Freizeit zu gestalten, fange ich keine neuen Textilprojekte mehr an. 
Obwohl es mich in den Fingern juckt, aus dem Mehlsack vom Flohmarkt eine Tasche zu nähen...

.....denn erstens gibt es noch eine Menge vorzubereiten. Haufenweise glutenfreies Essen muss eingekauft werden, Aktionen vorbereitet , und vor allem Flexibilität beim Programm wird gefragt sein.


 Gestern hat es hier schneesturmartiges Wetter gegeben, das  nicht nur Kater Emo erstaunte.


Außerdem habe ich genügend Projekte in Arbeit, die ich mit wenig Aufwand beenden kann.
So diese verspielten Stulpen aus Strumpfgarn.


Ganze 20 Gramm Wolle habe ich für dieses Paar Stulpen gebraucht, sie sind ein gern gesehenes Mitbringsel, an einem Abend fertig und eine schöne Restwolleverwertung.


Zwar taut der Schnee gerade unter den wohlwollenden Strahlen der hellen Mittagssonne rasant weg, (sehr, sehr gut !!!), aber es soll kühl und wechselhaft bleiben. 

 Da kann man den "Frühling" am Handgelenk noch gut brauchen.

Kommentare:

  1. Wahnsinn, wie weiß es bei euch gestern wieder war! Hier ist jetzt endlich auch der letzte Schnee weg - und hoffentlich kommt vor dem nächsten Winter nix mehr nach.
    Die Stulpen gefallen mir richtig gut, passen zu diesem durchwachsenen Frühjahr.
    LG
    Christiane

    AntwortenLöschen
  2. ♥ beautiful! Have a nice day! xxx Riitta

    AntwortenLöschen
  3. Hi Gitta, auch meine Katzen gucken genau wie Dein Emo aus dem Fenster und warten darauf das der Schnee verschwindet. Bei uns ist es allerdings schon viel weniger als bei Euch. Die beiden gehen auch nur im Notfall, also wenn die Blase drückt raus. Der Schnee scheint sie ständig zu malträtieren ;-)
    Liebe Grüße Julia

    AntwortenLöschen