Donnerstag, 6. Juni 2013

Gewaschen, gestreift, gescharrt...

 
.... große Ereignisse werfen ihren Schatten voraus. Am Samstag wollen wir mal wieder selbst Flohmarkt machen.
Das Wetter ist gut, es hat sich genug Verkaufbares angesammelt und gegen ein kleines Taschengeld hat auch niemand etwas.  Im Herbst wird der Sohn ausziehen, also ist es nur gut, wenn man der Veränderung auch mit äußeren Taten entgegenschreitet. 
( Heul !!!)

Da ja niemand muffige Textilien kaufen mag, habe ich mein zweites Ich herausgekramt, und die Waschfrau gegeben. Ich bin eine begeisterte Wäschewascherin, und noch begeisterter bin ich, wenn ich die Wäsche draußen trocken kann.


Da hingen sie nun, 20 gestreifte Hemden und Blusen, auf unterschiedlichen Kanälen zu mir gelangt.

Und wie sie da so frisch auf der Leine schaukelten... fiel mir ein, daß sie prima für eine Bettdecke taugen... also werden sie hierbleiben, und alsbald zu einer solchen verwandelt.

 Punkt.

 Soviel zum Thema aussortieren.

Weniger attraktiv fand ich vorgestern , daß meine 12 köpfige Hühner(raptoren) schar über meine Gemüsebeete hergefallen ist, und  mindestens die Hälfte des Salats gegessen, die Steckzwiebeln ausgebuddelt, und meine einzige überlebende Gurkenpflanze vernichtet hat.
 Möchte jemand Hühnersuppe kochen ???

 Soviel zum Thema Landidyll.

Ich hatte vergessen, die Tür zum Hühnergehege richtig zuzumachen...

 Die Kartoffeln und die Erdbeeren haben sie verschont, und ich hab jetzt wieder  richtig viel Platz auf den Beeten.

Da freut sich die kleine Kartoffel ....

Und trotz schlechter Startbedingungen, Kälte und Regen, sind meine selbst ausgesäten Tomaten gekeimt, scheint wirklich eine robuste Sorte zu sein.


Ich konnte erst nicht glauben, daß es wirklich die Tomaten sind, die winzigen Keimlinge, aber eine Suche im Bildarchiv der guten Tante Internet ergab
tatsächlich die Bestätigung.

Ja, sie sind noch winzig, aber ich werde sie hüten wie meinen Augapfel....
..... und "hühnerfern" aufstellen.

Kommentare:

  1. Na dann - viel Erfolg, viel Erfolg beim nähen, mein Beileid und herzlichen Glückwunsch! Das war die Kurzform *kicher* Du hast soooo viele tolle Dinge, magst du nicht ein paar auserwählt Schätze hier zeigen und eventuell an uns verkaufen? Zum Flohmarkshoppen wohnst du nämlich zu weit weg^^ Zumindest für mich. Leider!

    Herzensgrüße,
    Jen

    AntwortenLöschen
  2. Oh, aus die Decke bin ich schon gespannt. Sieht toll aus die Hemden auf der Leine!
    Grüße
    Steph

    AntwortenLöschen
  3. Die Hemden sind doch viel zu schade für eine Bettdecke. Sogar die Kartoffel schaut skeptisch. Deine Hühner kennen wohl kein Pardon - graben ungefragt den Garten um! Vielleicht solltest Du denen zur Abschreckung den Kochtopf wenigstens mal zeigen ;-).
    LG Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... vor allem das Gepunktete mit dem wundervollen Spitzenrand! Das schreit ja direkt nach "ZIEH MICH AN"! Komm her Kleines, Mutti zeigt dir die Welt *hüpf*

      Gitta, gutes Gelingen morgen!

      Drück dich!

      Löschen