Samstag, 3. August 2013

Gestatten : murdannia loriformis

Heute auf einem Flohmarkt entdeckt und gekauft. Ich hatte die Pflanze zuerst für eine Tradescantie gehalten. Die russische Dame, die mir die Pflanze verkaufte sagte jedoch:  
" Ist alte Cheilpflanze.. chaisst goldene Maul ". Ah ja !

Naja, goldene Maul im Internet nachgesehen und dann auf den korrekten Namen gestoßen. Murdannia loriformis. 
Eine echte Wunderpflanze soll es sein, gegen Bronchitis soll sie helfen, gegen Krebs, und das Immunsystem soll sie stärken.


Das heilende Gekräut soll immens schnell wachsen, und ist komplett essbar.
Hab sie gleich mal in einen größeren Topf gesetzt, man weiss ja nie. Finde ich auf jeden Fall interessant...man lernt doch nie aus.

Überhaupt Flohmarkt. Irgendwie scheints für mich da vorbei zu sein. Ich fand zwar noch diese 70 er Jahre Schale,



aber sonst ist es dieses Jahr echt mau. 



Vielleicht sollte ich einfach zu Hause bleiben und das Vorhandene verwerten.

 Genug wärs ja.  

Superspannend finde ich im Moment die Idee, meine vorhandene, naturfarbene Wolle mit Pflanzenfarben einzufärben. Ich hab da schon Einiges gesammelt, Alaun ( als Beize ) bestellt, und mich ein bisschen schlau gelesen. 


Nächste Woche will ich loslegen. Der Bäckertisch kam mir gerade recht.  Das Färben mit Pflanzen, ebenso wie das Spinnen von Schafwolle ( die ich haufenweise bekommen könnte), sind Dinge, die ich mir schon lange mal vorgenommen habe. 


Wenns nichts wird, hab ich die Idee wenigstens aus dem Kopf.

Hier noch mein aktuelles Recyclingprojekt. 


Wenn Lilly mal aufstehen würde, könnte ich es auch fertighäkeln. 
Es ist zwar sowieso ein Körbchen für sie, aber so wird das nichts.

Kommentare:

  1. Liebe Gitta,
    so viel Schönes! Schon vom Flohmarkt zurück? Wir wollen jetzt gleich los. Ist das naturfarbene Garn handgesponnen, es sieht mir so aus? Freue mich schon sehr zu hören, wie und womit du gefärbt hast.
    Beim Katzenkorb musste ich grinsen, so gehen die Ansichten von fertig auseinander,
    Und den Sonnenschirm hab ich wiedererkannt, an den kann ich mich noch als Kind erinnern ( meine sogar, es müßte noch Bilder geben).
    Auch um die wunderschönen Werkzeuge aus der Bäckerei beneide ich dich. Vielleicht ist der ehemalige Bäcker ja auch froh, dass sie bei jemandem verbleiben, der solches wertschätzt.
    Viel Freunde beim Färben und einen lieben Gruß
    Birgit

    AntwortenLöschen
  2. Ach Du Liebe,
    mit dem Körbchen für Lilly das ist lustig, mußt Du um sie herumhäkeln, grins !
    Die Pflanze ist ja interessant ! Die Menschen aus Russland habe eh ein große Heilwissen, ich habe auch ein Buch darüber und Tatjana aus meiner HP-Klasse ist Russin, sie weiß total viel, Urinstinkt ! Klasse !
    Auf dem Flohmarkt finde ich im Moment auch kaum Wasser, bis auf letztens die Zinkwanne und Kanne, aber seitdem auch nichts mehr...heute werden wir vielleicht auch los....mal sehen ! Übrigens finde ich den Bäckertisch total klasse !
    Liebe Grüße,
    Deine Birgit

    AntwortenLöschen
  3. ...hihi...nicht kaum Wasser (es ist zu heiß, grins:-) ...kaum was, sollte es heißen, lach !

    AntwortenLöschen
  4. Gitta, du hast immer so geniale Ideen und ich bin unheimlich gespannt! Der Tisch ist echt toll, ein wahrer Glücksfall! Genieße den Tag. Drück dich!

    Herzensgrüße,
    Jen

    AntwortenLöschen
  5. Der Tisch ist wirklich klasse. Da kann man gut drauf werkeln. Das Häkelkörbchen mit der Katze darin, das hat einen eigenen Charme. Meine verbrauchten T- Shirts enden immer als Putzlumpen das ist nict so vorzeigbar :-)
    LG Christiane

    AntwortenLöschen
  6. Deine Katze ist ja klasse! Die Flohmarktfunde auch.
    Der Bäckertisch hat bei dir einen guten neuen Ort gefunden, das ist auch toll. Nun bin ich schon auf deine neuen Projekte gespannt.

    Liebe Grüße
    Nula

    AntwortenLöschen