Donnerstag, 22. August 2013

In the garden

Kleiner Tip zu Beginn : Erst die Musik am Ende des Posts starten, dann lesen.
( das Stück ist 9 Min. lang !)


Das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden. Das wollten wir. Ein Schlafsofa aus Bad Oeynhausen abholen. In Bielefeld ein bisschen herumgucken. 
Und Gärten ansehen. Färbergärten möglichst.  Also hat mein findiger Mann etwas herausgesucht, von dem wir nicht wussten, ob es sich lohnt. 

 Aber das hat es, sich gelohnt:
  
Das Umweltzentrum Heerser Mühle ist eine riesige, tolle Anlage, eine Ideenfundgrube. Ein Rückzugsort für Mensch und Tier. Und einen Besuch wert.

Ganz toll, die mit Weide als lebendem Bauwerk gestalteten Ecken.



 Als unsere Kinder klein waren, haben wir eine Weidenlaube gehabt, die irgendwann mangels Schnitt herausgewachsen war.  Eigentlich hatte ich das Thema Weide für mich abgehakt, aber ein Torbogen aus Weide könnte mir dann doch noch gefallen. 


Material hätte ich genug, haben wir doch bald nach dem Kauf des
Hauses unsere Wiese mit Weiden umpflanzt, die mittlerweile herangewachsen sind, und sowieso geschnitten werden müssen. 



Natürlich gibt es einen schönen Bauerngarten mit Buchsbaumumrandungen. 


Einen Apothekergarten. Und ein Stück Bein von meinem Mann. Auch schön.

Der Färbergarten war etwas verwildert, aber ein paar Samen konnte ich mitnehmen... mal sehen was da im nächsten Jahr draus wird. 


Eine tolle Idee, vielleicht nicht für einen Privatgarten in vollem Ausmaß umzusetzen, ist der sogenannte "Müllgarten". 

 Mehr oder weniger vergammelte, meist Metallgegenstände, werden der Überwucherung, dem Verfall preisgegeben.


 Das Ergebnis finde ich teilweise recht originell, und erinnert mich an Hundertwasser. Und an meinen Garten, wo auch mal was stehenbleibt und überwuchert. Eher ungeplant.


Insgesamt:  Ein lohnender Ausflug.

Leider der letzte auf unserem Tagesprogramm. sonst hätte ich dort ohne Probleme mehrere Stunden verbringen können.

Übrigens : Minderwertigkeitskomplexe angesichts des Umweltgartens, was den eigenen Garten anbetrifft, sind nicht angebracht. 

Das Heemser Umweltzentrum wird von vielen, vielen Menschen 
gestaltet und hat auch bisher reichlich Geld gekostet.
Da mitzuhalten, ist als einzelner Krauter nicht möglich.

 Zum Abschluss noch eines meiner Lieblingslieder von Van Morrison : 


Es heisst  " in the garden" und handelt von der (ersten) Liebe, was sonst.  

Kommentare:

  1. Hach, das sieht ja nach einem kleinen Paradies aus! Ich war grad gestern in einem ziemlich naturbelassenen Kleingarten, da sah es teilweise aus wie in dem hier gezeigten Müllgarten - soooo schön, wenn alles einfach wachsen kann!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist ein kleines Paradies ! Sehenswert.

      Lg Gitta

      Löschen
  2. Tolle Gartenbilder! Mein Mann und ich schauen uns auch gerne solche Gärten an, auch wenn wir nur ca. 110 qm Garten haben. Aber Ideen kann man wirklich immer mitnehmen. Diesen "Müllgarten" finde ich klasse - so das ein oder andere einwachsen lassen. Dann wären aber unsere Nachbarn völlig entsetzt, denn unsere geordnete blühende Unordnung mit Staketenzaun passt schon nicht zu den ordentlichen Reihenhausgärten.

    Liebe Grüße

    Kerstin mit Finchen und Ayla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Frag mal mene Nachbarn. die finden mich auch ein bisschen bekloppt. LG Gitta

      Löschen
  3. Toll! Danke für den Tipp. Das ist ja mal gar nicht soooo weit weg von mir. Gleich mal auf die Liste der Tagesausflüge setzen.
    lg,
    Ibu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das lohnt sich auf jeden Fall, Stunden Zeit mitbrigen. Oder vorher im Internet gucken, es gibt auch Aktionstage, das ist sicher sehr interessant.

      LG Gitta

      Löschen
  4. Das sind wunderbare Eindrücke von einem herrlichen Fleckchen ERde. Danke fürs Zeigen!

    Herzliche Grüße
    Regina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, hat mir auch total gut gefallen. Da fahre ich bestimmt nochmal hin
      LG Gitta

      Löschen
  5. Bein tatsächlich fein.
    Und danke für den "Übrigens..." Satz am Ende. Sonst müßte ich mir einen "Loser" Etikett basteln. ;)
    Liebe Grüße!!! Kasia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit dem Looser-Etikett finde ich gut, ich möchte dann auch eins. Es gibt doch so schöne Stick-Dateien !!

      LG gitta

      Löschen