Samstag, 31. August 2013

Kennt Ihr das ?

Seit ein paar Wochen beschäftige ich mich mit Wolle. 
Nicht die gekaufte Version, sondern die selbst bearbeitete.


Je länger ich dabei bin, desto mehr Spaß macht es mir.  Ich habe schon ein wenig von der gekauften Rohwolle gewaschen, gezupft, getrocknet.


Kardieren und Spinnen wäre das nächste.
Mein Geruchssinn ist zwar im Moment fast vollständig ausgeschaltet, aber ein ganz klein bisschen des herrlichen Schafwollgeruchs kommt durch. Und das reicht schon aus, um mich in Verzückung zu versetzen.

Und ich stelle fest, daß ich diese Arbeiten liebe !!!
Sie scheinen mir genau zu entsprechen.Ich bin überrascht und sehr erfreut darüber.
Und ich habe ein bisschen Angst, daß ich an einer der nächsten Tätigkeiten im Selbstversuch scheitern könnte, und damit diese tolle Erfahrung unterbrochen wird. Aber dann werde ich mir irgendwo Rat und Hilfe von Kundigen suchen.  Ein Buch über Wollbearbeitung habe ich mir allerdings geleistet.

Schon die pflanzengefärbten (gekauften) Wollstänge haben eine solche 
Ausstrahlung, daß ich mich auf das erste selbstgesponnene Garn freue.


 
Zwei Stränge Wolle habe ich mit Holunderbeeren eingefärbt. Der Holunderbusch hinter unserem Haus hat im Frühjahr so reich geblüht, aber wegen der Trockenheit sind die Beeren nicht schön ausgereift. Also habe ich einige davon für den Färbesud benutzt.
Die Farbe gefällt mir sehr.

Nun warte ich noch auf die Ligusterbeeren, dann werde ich die selbstgefärbte Wolle anfangen zu verstricken. 

Ich ahne , daß ich viel von der Industriewolle ( und ich habe ein beträchtliches Lager ) aussortieren werde, denn manche Farben finde ich jetzt schon ganz scheußlich. 
Das wird dann eben verschenkt.

Meine Einstellung zu unserem übriggeblieben Schaf hat sich völlig verändert.  Ich fand das Schaf lieb, aber langweilig. Sollte sich auf der Wiese ein Platz ergeben, möchte ich gerne weiterhin zwei Schafe halten. Die hier gewachsene Wolle ist dann schon mal ein schöner Grundstock. 

das rechte der beiden Schafe lebt noch bei uns ( Pippi)
Und... ich freue mich sehr, daß ich hier die Möglichkeit habe, solche Dinge zu tun.

Kennt Ihr das ? Etwas gefunden zu haben, was Euch völlig entspricht. Eine 
Arbeit, eine Musik, ein Buch  ?

Es ist ein großartiges Gefühl !!!

Kommentare:

  1. Liebe Gitta,

    das freut mich sehr für dich. Für mich ist es mein Beruf, der mir so ganz entspricht.

    Liebe Grüße
    Nula

    (Welchen Farbton haben denn die Holunderbeeren ergeben? Und wie fixiert man die Färbung?)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. aus der Holunderbeerfärbung ist dieses blasse Lila entstanden. Die Wolle habe ich voeher gebeizt, anschließend nur gewaschen und ausgespült. LG Gitta

      Löschen
  2. Ja und wie ich das kenne... Bin gerade auch am Wolle waschen und karden... Das Spinnen muss ich jedoch noch lernen..
    Hätte dir noch ein nettes Lacaune - Friesenmädchen oder auch zwei ;-)
    Herzliche SONNtagsgrüsse
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  3. ...danke für das Angebot ?.... aber im Moment ist der Siggi ( Ziege ) noch da,
    SChaf und Ziege verstehen sich ganz gut, und mehr als 2 Tiere trägt unsere Wiese auf Dauer nicht. LG Gitta

    AntwortenLöschen
  4. Deine Bilder sprechen Bände!
    Genau das habe ich gespürt, als ich nach einer langen Zeit Kopfarbeit endlich wieder mit meinen Händen gearbeitet habe. Im Bearbeiten der Wolle, Färben, Spinnen, mit den Händen in der Erde oder beim Verarbeiten der Ernte finde ich Ruhe, kann Gedanken sortieren und bin ganz bei mir.
    Birgit

    AntwortenLöschen
  5. Ja, das kommt mir bekannt vor. Dank meines Berufs darf ich mich kreativ austoben. Und ich bin so froh das endlich Herbst ist. Nun darf ich umdekorieren, filzen und basteln bis mich meine Kollegen einweisen. ;)
    Sandra

    AntwortenLöschen
  6. Hallo, ich kenne dieses wunderbare Gefühl auch, eigene Wolle ist etwas wunderbares. Ich lebe noch von meinen Restbestände :-)...und bin momentan auch wieder im Spinn-und Färbefieber...

    So sende ich Dir bunte Grüsse und viel Freude an Deinem neuen Hobby

    Christine

    AntwortenLöschen
  7. Welche Rasse ist Pipi?
    Alles Liebe

    AntwortenLöschen