Dienstag, 12. November 2013

Steinreich



... sind wir seit dem Wochende. Mein Mann hat einen genialen Fund gemacht und ungefähr 20 qm Sandsteinplatten geschenkt bekommen.  Hoppdiwopp, mal eben am Sonntagabend abgeholt. Ist schon ne Menge " Holz ".
Wunderschöne, urige, rote Sandsteinplatten... ein wenig bemoost, aber das macht sie nur umso schöner.


Ganz was feines, ein echter Schatz, auch wenn die Steinchen nicht glitzern. Das charaktervolle Material könnte im nächsten Jahr Weg und Freisitz zwischen Haus und Schuppen bilden.

 Gut, ist ne Menge Arbeit, aber das ist ja auch  nichts Neues.  

Der " Urlaub", der eigentlich keiner war, ist auch seit gestern zu Ende. War mehr so ein Arbeitseinsatz. Aber wir haben einiges geschafft. Schuppen samt Dachboden ist aufgeräumt, und einen gepflasterten Abstellraum für die Fahrräder gibt es auch. 

Im Zuge des allgemeinen Aufräumens ist mir dann auch ein ganzer Koffer voller alter Wandteppiche in die Hände gefallen.




 Gekauft lange vor dem Run auf die Dinger, um daraus Taschen zu nähen. Ein Projekt, das ich irgendwann dann wegen Zeitmangel auf Eis gelegt habe. Und an dem ich doch noch festhalten will. Inszwischen sind die Behänge, Mittelding zwischen Wandschoner und Bild, echt was wert, aber ich möchte sie behalten.... kommt Zeit kommt Tasche !


Und lustig sind die Teile, ganze Geschichten erzählen sie, diese Vorläufer des Posters.

 Geschichten von der gestohlenen Gans 


und von einem Idyll, das es so wahrscheinlich nie gegeben hat.  


Beim Aufräumen auch zu Tage gekommen sind einige alte Lederbälle. 


Sehr zu des Hundes Freude...,



denn Bällchen spielen ist, wie wenns de fliechst.



Kommentare:

  1. Ich stauen immer wieder, was bei dir so alles zum Vorschein kommt. Dass diese Teppiche so gefragt sind, wusste ich gar nicht. Mochte die Teile eigentlich nie besonders, aber als Tasche - das stell ich mir ziemlich cool vor!
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  2. Solche tollen Sandsteinplatten haben wir auch mal ergattert und auch schon im Garten verarbeitet. Ich liebe Sandstein!
    LG
    christine

    AntwortenLöschen
  3. Dein Haus und Grundstück scheint ein geheimnisvolles Labyrinth mit ungeahnten Räumen zu sein, in denen Schätze lagern, in dessen Tiefen sich die Dinge vieler Leben sammeln und auf Entdeckung warten....Die Sandsteine sind schön. Weißt Du, woher sie stammen?
    Herzlichst
    Lisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genialer Satz. Genauso stelle ich mir Gitta's Haus vor. :)

      Löschen
    2. Kluge Mädchen seid Ihr..... !!! Lg Gitta

      Löschen
  4. Diese Wandteppiche kenne ich noch aus dem Haus meiner Großeltern. Ich glaube in dem früheren Kinderzimmer meiness Vaters hin so ein Teil mit einem Hirsch drauf. Als Taschen kenn ich die Dinger aber auch. Was man so alles aus einem Teppich machen kann.
    Im übrigen haben wir jetzt unseren zweiten Kater aus dem Tierheim geholt. Der kleine Zwerg war in einem schrecklichen Zustand als er hier einzog. Nun ist er bei meinen Eltern eingezogen und hat die beiden schon voll im Griff.
    http://sanniskreativsofa.blogspot.de/2013/11/einzug-von-zwei-neuen-gebrauchten-teil-2.html
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  5. der fliegende Hund ist ja ein super Scnapschuss :-)

    AntwortenLöschen
  6. Hihi, hab gerad gedacht, aus den tollen Wandteppichen könnte man Taschen machen oder Kissen, toll !
    Ihr findet immer tolle Sachen, wir fahren und laufen ja auch immer mit ( halb offenen Kofferraum :-) und großen Augen durch die Gegend, besonders an Sperrmülltagen ! Bei uns gibt es auch ein DRK Haus, die haben immer tolle und günstige Sachen.....neu kann jeder, gebraucht ist viel schöne !
    Der "wie wennse fliechs" Hund ist klasse ! Liebe Grüße,
    Deine Birgit

    AntwortenLöschen
  7. Wahnsinn! Die Steinplatten sind wirklich ein Schatz.
    Da spreche ich aus langjähriger eigener Erfahrung: Denn 1958 ließ mein Großvater seinen Hof und rund ums Haus alles mit Weser-Sandsteinplatten pflastern. Leider wurden damals die Fugen noch ausgegossen.
    Als wir 1992 nach der Fassadensanierung überlegten, was der Hof = Einfahrt zur Garage für einen Belag bekommen sollte, waren wir doch so unvernünftig die alten Platten aufnehmen zu lassen, welche nachzukaufen und die Fugen mit Granitpflastern zu füllen. Total schön :-) Aber nach ca. 10 oder 15 Jahren auch gefährlich, da das Material eben mehr arbeitet (abschert) als Betonpflaster.
    Doch die nächste Hofsanierung wird trotzdem wieder mit dem Material stattfinden. Denn auch die Fugenfüller-Pflanzen am Wegesrand sind sehr reizvoll ... http://schneiderhein.blogspot.de/2013/08/blauer-hof.html
    Ich wünsche Euch viel Freude damit!
    LG Silke

    AntwortenLöschen