Mittwoch, 22. Januar 2014

Arschglatt !!!

Leider ist das Bild vom hüpfenden Häuschen gestern nur allzu wahr geworden.

Auf einer total (aber sowas von total) vereisten Parkplatztreppe bin ich  satt und locker fünf eiskalte Granitstufen heruntergefallen. 

 Ein paar Stunden habe ich anschließend in der Notaufnahme zugebracht. 
Meine ostpreussischen Robustpferdknochen sind zwar heile geblieben, Hände und Füße sind auch unverletzt... aber dazwischen habe ich diverse anständige Prellungen und Stauchungen davongetragen.   

 Nun ja, betrachte ich das Ganze  als berufliche Fortbildung, denn so weiß ich mal aus eigener Erfahrung, wie man sich nach so einem Unfall fühlt.  



Mit Häkelzeug auf dem Sofa lässt es sich aushalten... da werden dann wenigstens meine Ufos mal fertig.    

Also, Mädels, gut aufpassen : überfrierende Nässe !!!

Kommentare:

  1. Ohje, ich wünsche dir gute Besserung. Bei uns ist es auch furchtbar glatt. Bis jetzt habe ich mich aber noch auf den Füßen halten können.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Gitta,
    oh je, Gute Besserung !
    Ich hatte das auch mal, wollte Müll rausbringen und "rutsch" die Granitstufen runter, aua !:-(
    Mittelfußknochen war gebrochen !:-(
    Also, alle gut aufpassen, draußen ist es glatt !
    Liebe Grüße,
    Deine Birgit

    AntwortenLöschen
  3. Autsch, das war und ist sicher schmerzhaft! Da wünsche ich dir ganz herzlich gute Besserung!
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  4. Oje, gute Besserung!!! Das ist ja gar nicht toll, aber zum Glück nichts gebrochen. aber seit meinen "Rippchen" weiß ich, dass Prellungen manchmal noch schmerzhafter sein können als Brüche.

    (Deine Kissenbezüge sind schön geworden)

    Liebe Grüße
    aus dem nebelgrauen Schwarzwald,
    der nur von den Bergsptizen weiß grüßt

    Nula

    AntwortenLöschen
  5. Schmerzhafte Angelegenheit sowas. Die Horrorvorstellung zu stürzen ist bei Winterverhältnisssen mein ständiger Begleiter. Pfleg dich gut.
    LG Christiane

    AntwortenLöschen
  6. Oh je, wirklich gut, dass Deine Hände heil geblieben sind!!! Da wäre ja ein riesiges Unglück . Mach es Dir schön und gute Besserung!
    Lisa

    AntwortenLöschen
  7. hui. da hattest du ja doch noch etwas Glück im Unglück - gut so!

    Und die Samplerin-Julia geisterte schon die Tage bei fb rum - genial, was sie da vorträgt!

    GUte Besserung, liebe Gitta!

    AntwortenLöschen