Mittwoch, 2. April 2014

Hello sun....


Da sind sie wieder, die Sonnenanbeter.


Ob Pflanze oder Tier. Mit Genuss und Wohlbehagen wird sich in den wärmenden Strahlen geräkelt.


 Unsere älteste Katze, das Frollein Stöps, hat den diesejährigen Sommersitz bezogen und wärmt sich das 13 Jahre alte Pelzchen.


Vor ein paar Tagen hatte ich noch überlegt, was ich mit den ganzen kleinen Mandarinenkistchen mache, die sich angesammelt haben ( man kann ja nicht alles verbasteln).
 Nun werde ich die Kisten ein wenig auspolstern und um das Haus herum für unsere Sommerkatzen verteilen. Da kommt kein noch so schöner Korb mit, die Katzen lieben es einfach, sich in eigentlich zu kleine Behältnisse zu quetschen. 


Ein zweites Leben bekommen auch ausrangierte Kochtöpfe (gestern aus dem Schrottcontainer gefischt ).

Darin wird den Hühnern ab und an Spezielles kredenzt, wie zum Beispiel eingeweichte Haferflocken, oder ein paar gekochte Kartoffeln von gestern.


 Besonders schöne Exemplare dürfen als Übertöpfe arbeiten.

Ich wünsche Euch noch einen schönen Frühlingsabend.

Kommentare:

  1. Deine Mieze sieht für ihre stolzen 13 Jahre ja noch richtig fit aus!
    Aber kein Wunder, wenn man solche tolle Möglichkeiten hat, den Frühling und die Sonne zu genießen.
    Und wie ich sehe ist sie auch ein Kisten- und Kartonfan =) Da spielt die Größe eben keine Rolle, irgendwie findet man immer Platz darin!
    Davon kann ich mit unserer Mimi auch nur ein Lied singen ....

    Genieß du ebenfalls das schöne Frühlingswetter!
    Viele Grüße sendet Betty mit Fellknäul Mimi

    AntwortenLöschen
  2. Ach, bei Dir wär ich auch gerne Huhn( oder Katze oder...)Schönen Frühling weiterhin!
    Herzlichst
    lisa

    AntwortenLöschen
  3. Stöps mit ein bisschen rot sähe Struppi so ähnlich, die liebte es auch sich in Kinderschuhkartons zu quetschen. Kurt bevorzugt eine Laubhaufen vom letzten Jahr. Von dort hat er Schafe und den nervigen roten Rivalen im Blick.
    Mach´s gut (und wie die Mietze),
    Birgit

    AntwortenLöschen