Donnerstag, 15. Januar 2015

Guter Hund !


Es ist schön, einen erfahrenen und netten Tierarzt zu haben... einen, für den man auch mal Wolle spinnt, und der meist erreichbar ist ! 

Das konnten wir (mal wieder) vor ein paar Tagen feststellen.  Dem Herrn Hund war langweilig geworden und es gelüstete ihn nach Abwechslung.

Und so ist er, während ich telefonierte, durchs Haus getrollt, auf der Suche nach was Spannendem, was Leckerem und was zum Spielen. 

 Hat er dann auch gefunden !


Neben der Nähmaschine, ein spannendes, wohlschmeckendes Nadelkissen. Konnte man mit spielen, konnte man drauf rumkauen und konnte man zur Hälfte aufessen. Knusprig.

Auf Rat des Veterinärs musste der Herr Muft dann rohes Sauerkraut essen. Ein Pfund jetzt, ein Pfund am Abend. Ausschließlich und ohne Würstchen.
Mist !!! Spinnen die ?
Die ersten Happen hat der Patient noch ohne Überredung verspeist, das zweite Pfund ging nur noch mit Katzenfutter vermischt in den Hund.

Guter Hund, fein gemacht !


 Das Sauerkraut soll sich um die Nadeln wickeln, die im Hundemagen lagern und diese auf des Darmes Weg nach draußen bringen, ohne die zarten Eingeweide des Dummkopfs zu ritzen.  


Hat auch geklappt. 
Die Nadeln haben sich wunschgemäß nach draußen begeben. Auf dem Feldrundgang, zwei Tage später, hat der Herr Hund sein Überraschungsei wieder hergegeben.
Es ist nichts passiert. Mufti ist putzmunter und übt sich weiter im unschuldig gucken.



Und wir : Passen besser auf, denn der junge Kerl ist doch noch ein echter Kindskopf.  Und außerdem haben wir jetzt immer rohes Sauerkraut im Haus.

.

Kommentare:

  1. Liebe Gitta,
    der arme Mufti ! :-( Zum Glück hat er die Nadeln wieder "hergegeben" !;-) Ja, manchmal wundere ich mich auch, was den lieben Vierbeinern alles schmeckt. Der Hund einer Freundin hat mal Bohrfett aus der Werkstatt gefressen, das kann doch nicht schmecken !? War dann auch nicht so supi.
    Mit dem Sauerkraut das habe ich auch schon mal gehört, aber zum Glück noch nie bei den Hunden anwenden müssen, aber wenn, dann wissen wir ja jetzt, dass es funktioniert ! Sauerkraut hat ja eh ne "durchschlagende" Wirkung ! ;-) Schön, dass alles gut gegangen ist !
    Liebe Grüße,
    Deine Birgit

    AntwortenLöschen
  2. öhm, ich hatte mal eine Mitschülerin, die durfte auch Sauerkraut essen.........
    rohes
    aus dem gleichen Grund ~ggg~
    ist glücklicherweise auch nix passiert
    .
    sie hatte vor lauter Lachen eine Stecknadel geschluckt, die sie (wie wir alle) im Mund hatte......

    gut, daß es gute Hausmittel gibt!

    LG Agnes

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Gitta,
    jetzt habe ich aber einen Schreck bekommen. Wie gut das Mufti nichts passiert ist und er die Stecknadeln, ohne Verletzung, wieder "hergegeben" hat. Sauerkraut ist ein Wundermittel. Ich bin froh das alles gut gegangen ist.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  4. Oh, man, Hund!! Den Sauerkraut-Notfall-Tipp kenne ich für Kinder. Hätte nicht gedacht, dass er auch bei geschmacksneugierigen Muftis klappt...aber, kann mir denken, dass frau erst mal ins Routiren kommt. Hoffentlich könnt ihr das Kraut demnächst doch alleine futtern.
    Mach's gut, Birgit

    AntwortenLöschen
  5. Ach Du dickes Ei. Und was sagt uns das laß nie irgendwelche Sachhen rumliegen, Tier könnte sie zum spielen/ fressen gern haben. Herr Fuchsberger frisst ja Gott sei dank nicht alles. Aber er kann mit allem spielen. Vorallem mit meinen Garnrollen.
    Im übrigen das Paket ist gestern angekommen. Ich habe mich über den Inhalt gefreut und Herr Fuchsberger über den Karton.
    Liebe Grüße von, der zum ersten mal seit Wochen, sonnigen Küste.
    Sandra.

    AntwortenLöschen
  6. Ach, du meine Güte! Mufti, bist du verrückt geworden?!
    Sauerkraut in Notfällen - das merke ich mir!
    Ich drücke Euch alle,
    Kasia

    AntwortenLöschen
  7. Au weia! Die Vorstellung ist schrecklich! Au, au, so ein verrückter Hund! Das muß doch gepiekst haben?!

    Liebe Grüße, Christiane

    AntwortenLöschen
  8. Ach Mufti, was soll man dazu sagen....
    Der Hündin meiner Schwägerin war eine CD sehr verlockend vorgekommen und diese musste auf gleiche Weise unschädlich gemacht werden.
    Ach zum Glück isalleswiedergut
    LG Angela

    AntwortenLöschen
  9. Auch mit einem ernsten Hintergrund,
    ist es total amüsant, bei Dir zu lesen!

    LG Heike

    AntwortenLöschen