Dienstag, 9. Juni 2015

Abgereist, angekommen, ausgepackt...


sind und haben wir in den letzten Tagen. 

Ein schöner Urlaub war das. Diesmal an der wilden Nordsee im kargen Dänemark mit den umwerfenden Sommerfarben.


Den einzigen, wirklich ungemütlichen Regentag, habe ich am Spinnrad verbracht. Ein Luxus, den ich mir zu Hause nicht leisten kann.

 Überhaupt. 

Dieser zweite ( und leider viel zu kurze Urlaub) nach 20 Jahren Urlaubskarenz ist mir leichtgefallen. 

Leichter als das Zurückkommen in meine Alltagsumgebung, an der ich ungehindert sehr hänge und die mir viel Freude bereitet... 


Ersponnen habe ich exakt 423 Gramm Wolle, da in unserem dänischen Ferienhäuschen, das sich schnell, zumindest auf meiner Sofaseite, in eine Wollstube verwandelt hat. Ein bisschen riecht die Wolle neben dem herrlichen Schafsgeruch auch nach Meer und Wind.


Fotografiert habe ich wenig, auch weil das Handling des Fotoapparates am Strand zum Beispiel recht unbequem ist und wer mag schon Sand IN der Kamera...

 prima Urlaubshund !!!

Dafür aber... wunderschöne Steine in allen, allen pastelligen Tönungen.   Beutelweise wurden sie von suchenden Strandläufern davongetragen in heimatliche Gefilde.


 Ein paar habe auch ich mitgenommen, bei den meisten habe ich mich darauf beschränkt, sie zu fotografieren und dort zu lassen.


Ein paar Genbrug-Läden haben wir besucht. Kleidung habe ich diesmal nicht gekauft, wohl aber zwei wunderschöne, antiquarische Bücher und...  

Tadah  !!! : im letzten Laden, auf der Rückreise quasi, konnte ich einen Standwebstuhl, klappbar mit recht respektabler Arbeitsbreite, für umgerechnet 30 Euro erwerben.  
Hatte ich noch am Anfang der Urlaubswoche behauptet, das ich NICHT mit dem Weben anfangen würde, an diesem Angebot konnte ich nicht vorbeigehen.

 Ja, nun hab ich einen kleinen Webstuhl. Im Winter werde ich mich mal daranmachen und schauen, was ich damit anfangen kann. Ein Schnäppchen ist es auf jeden Fall. 

auch in Dänemark gibt es Müll. Diese beiden Blechkollegen aus den 70er Jahren habe ich dort gefunden und mitgenommen.

 Und nun geht es hier weiter. 

Im Garten ist viel zu tun und außerdem ist die Schafschur in vollem Gang.
Im Zusammenhang damit arbeite ich an einem besonderen Projekt....

.
.. was genau das ist, erzähle ich demnächst.

Kommentare:

  1. Klingt wirklich nach einem wundervollen Kurzurlaub!
    Hach, ich kann die Nordsee förmlich riechen. Ich liebe die dänische Nordseeküste!
    Liebe Grüße,
    Maike

    AntwortenLöschen
  2. Toll so ein Urlaub,die Bilder sagen aufjedenfall alles.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Das klingt herrlich (incl. Regentag!) und die Fotos sind toll!.
    Aber auch: Schön, dass Du wieder zurück bist!
    Herzlichst
    Mirjam

    AntwortenLöschen
  4. schönen Urlaub und eine gute Zeit wünscht
    egbert

    AntwortenLöschen
  5. Wunderschöne Bilder und Eindrücke!
    Herzliche Grüße, liebe Gitta
    Regina

    AntwortenLöschen
  6. na, da habt Ihr es ja gut gehabt. Ich wünsche Dir nun Schwung und Freude beim Wiederankommen und möglichst viel geliebte Routine. Das Möwenbild finde ich ganz besonders toll!!
    Sei herzlich gegrüßt von Lisa

    AntwortenLöschen
  7. Schaue ich auf das Bild von den Wellen, höre und rieche ich das Meer auch. So eine kurze Stippvisite würde mir auch gefallen. Vielleicht wird das dieses Jahr noch was :-) Wir sind früher oft nach Duhnen oder Neuharlingersiel gefahren. Ist lange her ....
    Die beiden Emaillebecher sind mir sofort ins Auge gestochen. So einen in rot habe ich von Schwiegermutter geerbt.
    LG Christiane

    AntwortenLöschen
  8. Traumbilder!! Klar, windig,wollig, handfest, so liebe ich freie Zeit.
    Sehnsuchtsvolle Grüße, Birgit

    AntwortenLöschen