Donnerstag, 13. August 2015

Altes Eisen


Schon länger hat es hier keinen Post mehr gegeben über etwas, was ich gefunden, gekauft oder geschenkt bekommen habe.

Ein leiser, aber stetiger Wandel vollzieht sich seit geraumer Zeit. Die Flohmarktbesuche werden weniger, Sperrmüllhaufen werden links liegen gelassen... nicht mehr jedes Schenkangebot wird angenommen. 

 Nee, leer wird es hier wohl nie werden.

 So sehr ich es vielleicht wünsche, eine Puristin wir aus mir nicht mehr. Aber die Finde- und Gerümpelkönigin möchte ich auch nicht mehr sein !

Denn Weniger, das ist schon was .... ausgesuchter, ans Herz gewachsener. Ich bin gespannt, wie sich mein Umgang mit der Dingwelt weiterentwickelt.    



Heute trug ich ein paar vergammelte Sperrholzplatten zum Entsorgunghof. 

Und fand.

 Neben allerlei Brauchbaren,  (vor allem für den Garten) aus Ton, Holz und Blech....,


 oben auf dem Metallcontainer, als hätte er auf mich gewartet, liebevoll für einen möglicher Retter auf den Rand gestellt :  John, ein handgefertigtes, detailreiches Treckermodell, schätzungsweise aus den 50er Jahren. 

die Tomaten sind hier kein schlampiges Versehen, sondern dienen dem Größenvergleich

Welcher Großvater oder Vater das schöne,blecherne Stück einmal gebaut haben mag, werde ich wohl nicht mehr herausfinden,



aber ich habe nicht nein gesagt und den lädierten Kollegen mitgenommen.


Mit schöner Patina, irgendwann sicher mit Leidenschaft gefertigt, hat der alte Kerl zwar ein Rad ab, aber das habe ich ja auch. 



Sicher wird sich ein würdiger Ersatz für das verlorene Teil finden. Und ein glücklicher Neubesitzer. Oder ich behalte John eben doch selbst.  


..... und sonst so ? Nach fast 14 Tagen, in denen mich ein Virusinfekt in meiner Arbeitskraft gebremst hat, bin ich nun wieder ganz hergestellt und bester Laune. 
Ich freue mich über das wunderbare Wetter, die herrlichen Blumen und alle Geschenke, die ich bekomme. Seien sie nun materiell oder ideell. Mehr dazu demnächst.....

Kommentare:

  1. Den hätte ich auch nicht stehen lassen.
    Ansonsten geht es mir ähnlich wie Dir: Ich freu mich an vielen Dingen, aber nicht (mehr) alle müssen mit.
    Um so schöner ist es, Deinen schönen Blog (und manche andere) anzugucken und zu lesen. Da kann ich mich an vielen Dingen freuen, ohne dass sie bei mir Staub fangen und mit anderen Sachen konkurrieren müssen. Danke fürs Zeigen.
    LG
    Hummelbrummel

    AntwortenLöschen
  2. Was für ein schöner Trecker, den hätte ich auch mitgenommen!
    Ansonsten versuche ich auch gerade, etwas Luft in meine diversen Sammlungen zu bringen und trenne mich von vielen Dingen, die ich nicht mehr brauche. Die Zeit dafür ist gerade gut, denn einige Sachen können die Familien gebrauchen, die als Flüchtlinge zu uns in die Stadt gekommen sind. Da fällt die Trennung nicht schwer, denn sie macht Sinn.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende, herzliche Grüße
    Regina

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja ein richtiges kleines Schätzchen. Der wäre bei mir auch nicht stehen geblieben. Auch was Du an Töpfen und Behältern mitgenommen hast, würde mein Herz und meinen Garten erfreuen :-)
    LG Christiane

    AntwortenLöschen
  4. Da hast du aber tolle Sachen entdeckt :) Töpfe und Wanne hätte ich auch sofort eingepackt!
    LG Basti

    AntwortenLöschen
  5. Oh! Was da für Liebe drinsteckt! Ein ECHTES Schätzchen!!
    Herzliche Grüße
    Dani

    AntwortenLöschen
  6. SO ein schöner neuer Header! Hast Du den selbst gemacht? Krysztof

    AntwortenLöschen