Mittwoch, 27. Januar 2016

Tantentratsch

Dieses" Dings "ist ein alte Gürtelschnalle. Die darf beilben, weil sie wirklich schön ist....

Noch hat es sich nicht bis in den allerletzten Winkel meines Bekanntenkreises herumgesprochen:

Ich sammle nicht mehr. Ich will keine unnützen Dinge mehr geschenkt bekommen, für den Flohmarkt, um es auf die Halde zu legen oder sonstwas.

 Ein mühsamer, aber heilsamer Prozess...

Ja, ich halte weiter Ausschau nach tragbaren Klamotten für Bedürftige, wer auch immer es sei. Ich bin sozusagen ein Auffanglager für sinnvolle und guterhaltene Kleidung. Die wird dann aber umgehend nach Erhalt weiterverteilt. 

So weit, so gut.

So erreicht mich immer mal wieder ein Anruf einer alten Dame, die an der Schwelle zum 9. Lebensjahrzehnt stehend, nun ihre Habe auf Überschaubarkeit reduziert. Und zwar alles, was ihr so in die Hände fällt. Nicht nur Brauchbares.

So weit so gut.

An dieser Stelle versagt immer wieder das Wörtchen "Nein" seinen Dienst. Ich möchte der Dame helfen, denn es ist wirklich an der Zeit und so fit ist sie auch nicht mehr. 
 Also hole ich den Krempel ab, um ihn.... naja, Ihr wisst schon. Zumindest Teilweise


So stand  dieser Tage ein Koffer auf der Diele, gefüllt mit brokatenem Gelumpe, und weil ich wegen des Nachtdienstes keine Zeit hatte, die Puffs den Weg allen Irdischen gehen zu lassen, hat sich kurzerhand eine unserer Katzen hineinbequemt.
 Grund, das historische Ensemble näher zu beschauen, auf Brauchbarkeit, auf Geschichtsträchtigkeit, auf Schönheit.


Und ja, hätte ich einen Loft mit rohen Wänden und den dazugehörigen Palettenmöbeln. Wäre ich knapp über Dreissig und ein Hipster, dann würde ich mir das Exponat, auf Haarnadelbeine geschraubt, in meine Bude stellen. (Und selbstgemacht ist sowieso immer toll, nichts für ungut !, und manchmal, echt, finde ich es schade, daß es nicht so ist)

 Ich würde die Skulptur mit Katze " Tantentratsch " nennen und sicher würden einige meiner Freunde auch so was haben wollen. Die Katze dürfte weiter darin wohnen und das Teil wäre das fünfte Möbel in meiner leeren Kemenate.


Aber so : Da wird das Objekt den Weg alles Irdischen gehen.  Natürlich ohne Katze. 


 Und wenn die Dame das nächste Mal anruft ?

Dann fahre ich hin und hole die Sachen ab. Und lasse sie den Weg... (zumindest teilweise...)


Und grundsätzlich sollte man alte Damen nicht unterschätzen !

P.S. Bevor sich hier ein Sturm der Entrüstung erhebt, weil ich alte Damen übers Ohr haue.

1. Ich darf mit den übereigneten Dingen nach Belieben verfahren. Die Dame und ich sind uns da einig.
2. Etliches findet glückliche, neue Besitzer.
3. Ich mag die alte Dame, sie ist eine Lebenskünstlerin und in vielem ein Vorbild. 
 
 Ich karikierte hier meine eigene Ex-Sammelwut, denn noch vor ein paar Jahren hätte ich das skurrile Ensemble unbedingt behalten wollen.



Übrigens : wer möchte, dem schicke ich den Koffer, mit oder ohne Kissen gegen Portokosten gerne zu !!! Kontakt bitte über email :
gitta.misera@gmx.de


Kommentare:

  1. Jetzt wo du eine Steilvorlage geliefert hast, wird sich ein Dreißigjähriger finden und genau dieses Haarnadelgestühl neben seine Palettenmöbel stellen wollen, - wetten ?
    Sehr schönes Arrangement !
    LG Angela

    AntwortenLöschen
  2. Keine Angst, dass die Dame "Internet kann" oder jemand aus ihrem Umfeld? Meine Mutter (knapp 80) und mein Schwigervater (knapp 90) haben die Infos aus dem Netz meist vor mir....
    Schönen Tag!
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, denn ich darf mit den Dingen so vorgehen, wie ich es möchte. Das weiss die Dame ! LG Gitta

      Löschen
  3. Hallo Gitta,
    ich finde den Koffer samt Inhalt gleichermaßen schön wie schräg und lese Deinen Beitrag mit der Mischung aus Wehmut und Vernunft, die mich überkommt, wenn ich daran denke, dass der Inhalt meines Elternhauses dermaleinst niemals Platz in meinem Haushalt finden wird und ich meinen Kindern dermaleinst nicht aufbürden möchte, über so viele nutzlose Dinge aus meiner Sammelleidenschaft entscheiden und sie auf den letzten Weg schicken zu müssen.... und bin leider auch keine 30 mehr...
    Eins aber wüsste ich doch zu gerne: Was ist das für ein silberfarbiges Ding auf dem ersten Bild oben?
    Viele Grüße
    Hummelbrummel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei dem Dingens auf dem ersten Foto fallen mir doch glatt Spindeln mit schönen Ornamenten ein.....
      Liebe Grüße von der woll- und spindelsüchtigen
      Sabine

      Löschen
  4. Das Dings auf dem Foto ist ein alte Gürtelschnalle und die darf natürlich bleiben !!! LG Gitta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die Info. Die ist wirklich hübsch.
      LG Hummelbrummel

      Löschen
  5. Wenn ich etwas haben wollte, dann das Foto mit Katze im Koffer. Würde sich bestimmt stylish ausmachen und zur Not kann man ja noch extra Wände hochziehen. ;)

    Gerade bei so alten Sachen muss ich mich immer schwer beherrschen und bin auch schon am Grübeln, was ich irgendwann einmal mit Grandma's alten Sachen anfangen werde.

    AntwortenLöschen
  6. Doch, als Loft-Kunstwerk hätte es was!
    Aber ich bin auch über 30, habe auch kein Loft, mein Mann & ich sind selbst extreme Sammler sowie viel zu oft Reste-Verwerter ,und wir wünschen uns riesige Lagerräume für unseren eigenen Krempel. Zudem finden unsere Katzendamen in all' dem angesammelten Gedöns genügend spannende Plätze. Also ist eine Entsorgung auf dem Postweg bei uns leider nicht möglich ;-)
    VG Silke

    AntwortenLöschen