Donnerstag, 11. Februar 2016

Ein Hauch von


Vorfrühling und ne große Portion Grippe treiben mich im Moment um. 
Oder lässt mich langsamer machen, als ich es wünsche. 
Wie dem auch sei. Meine guten Vorsätze gebrochen und ein schnelles Spätwinter-Restewollhütchen gehäkelt .

Es sind wirklich die Reste, die vom Spinnen jeweils auf der Spule geblieben sind, die hab ich einfach verzwirt und zu einem Mix-Woll-Knäuel für Stulpen oder andere kleine Arbeiten aufgehoben..

Die allerletzte Wolle vom letzten Jahr (Mmmh ! Coburger Fuchs) angefangen zu waschen. War zur Seite gelegt für eine Bekannte, die sie dann aber doch nicht abgeholt hat.( na denn eben nicht !). Wie habe ich das vermisst. Und diese Wolle ist wirklich zu schade, um sie im Schuppen vergammeln zu lassen. 



Unser altes Stöpsi hat mal wieder einen kaputten Fuß und ist zur Reha in meinen Kleiderschrank gezogen . Ich glaube, die alte Dame, die vor 14 Jahren in eben diesem Schrank zur Welt gekommen ist, übernimmt sich immer mal ein bisschen. Will nicht wahrhaben, daß sie älter wird und kürzer treten muss. Ich hoffe, das Füßchen kommt wieder in Ordnung.


Und trotz Grippe habe ich mir ein Konzert einer jungen und sauguten Band nicht entgehen lassen. Bereits alle Konzerte der Band sind in diesem Jahr AUSVERKAUFT.  
Obwohl ich mir zeitweise vorkam wie auf der Klassenfahrt einer maximal zehnten Klasse und die Oma vom Dienst ganz vorne an der Bühne gegeben habe.
 Obwohl ich durch die Grippe und Ibuprofen sediert und platt war. Großartig die Jungs. Nee, das sind nicht meine Themen, aber besonders der Sänger ist der Hammer. 
Seit langer Zeit hat ( für mich) keine Band die Gefühle, das Chaos, die Ängste junger Menschen so gut dargestellt. Aber auch die Wucht und die Kraft der Jugend. Ansteckend. 
Hätte es diese Musik damals schon gegeben. Im Elchkleller, auf meinen Unifeten.  Isch wär ausgeflippt dazu !!!
 Guckt mal selbst.


  Sometimes i like to häkel. Ich gehe wieder zurück aufs Sofa.
 Grippe pflegen.

Kommentare:

  1. Guten Morgen Gitta,
    ich wünsche dir gute Besserung, häkel dich gesund! :)
    Herzliche Grüße
    Regina

    AntwortenLöschen
  2. Oh mein Gott, wo hat der Junge die Stimme her?! Wahnsinn, man muss weggucken, um sie zu genießen, er sieht sooo jung aus!
    Das mit der Grippe ist ja doof, grad jetzt in der freien Zeit! Ich wünsch dir Hühnersuppe( oder lieber ohne Huhn, mit Ingwer und chili?), Häkelspaß und gute Besserung! Auch dem Katzenpfötchen( ich hab mich auch heute etwas übernommen, mit Reizblase beim Frühlingsahnengartenaufräumen...)
    Lieben Lisagruß!

    AntwortenLöschen
  3. Wie kann man bei Coburger auch nein sagen ;O), dir gute Besserung.
    Liebe Inselgrüße
    Sheepy

    AntwortenLöschen