Donnerstag, 18. Februar 2016

Zwischenstopp


Immer noch hat mich die Grippe so halb im Griff. Keine Rede mehr davon, wie ich eigentlich meinen "Urlaub " hatte verbringen wollen. Mit Bäumeausreissen, Gartenaufräumen, Wände streichen. Geht noch nicht. Also mal in Vorhandenem gegraben und sofa-und zimmerkompatible Dinge in Angriff genommen.


Hier eine kleine Zusammenstellung meiner bisher bearbeiteten Wollsorten ( ist nicht vollständig, weil es nicht zu allen Projekten Strickproben gibt. ) Dennoch bin ich erfreut und fasziniert darüber WIE unterschiedlich das Naturmaterial Wolle daherkommt. Und das nach nur 3 Jahren Erfahrung damit...


Und schon naht die nächste Wollernte mit Angeboten mir bisher unbekannter Wollarten. Ebenfalls werde ich auch noch Zweige von Apfelbäumen zum Färben bekommen, sortenrein und in handlichem Format. Wie schön.


Ja, vielleicht habe ich genau so einen Zwischenstopp wie im Momnent gebraucht. Vieles ist in Planung. Neben einer robusten "Wikkingerweste", die bereits in der Entstehung begriffen ist, plane ich die Fertigung von klitzekleiner Babykleidung als Geschenk für junge Eltern im Freundeskreis.....( und gerade das macht riesigen Spaß !)

Immer wieder prickt mich die Idee, Wollsachen zu besticken. Leider bin ich nur mit sehr rudimentären Stickfertigkeiten gesegnet ( Zwangssticken im Handarbeitsunterricht anno dazumal) . Und ohne Anleitung gehts schon mal gar nicht. Ganz recht kam mir deshalb dieser Bücherfund im hiesigen Bücherschrank. 


Das Fortsetzungswerk aus den 50er Jahren ( meine Mutter bekam ein Exemplar dieser Bücher zur Hochzeit 1957), wartet mit klaren Zeichnungen zu den wichtigsten Stickstichen auf, und wird mir hoffentlich eine Hilfe beim Erlernen der Grundlagen sein. 


So, meine Lieben, haltet Euch warm und werdet gesund, wenn Ihr auch krank seid und bleibt es auch, wenn die Grippe Euch noch nicht erwischt hat.

Kommentare:

  1. Rudimentäre Strickfertigkeiten...? Deine Strickpullover fand ich bislang wundervoll. Auf die Wikingerweste bin ich sehr gespannt. Liebe Grüße.

    AntwortenLöschen
  2. Wolle besticken mit dem Schlingstich- das habe ich tatsächlich manchmal gemacht, als meine Kinder klein waren und ich immer aus alten verfilzten Pulloverärmeln kleine Latzhosen für sie genäht habe....Der Virus der grad rumgeht, sagte mir gestern meine Freundin, ihres Zeichens Landärztin, sei der "Echovirus". Von allem ein bisschen, Nase, Rachen, Magen, Darm, Glieder....und vor allem 2 Wochen schlapp. Na denn, mich hast auch leicht zerlegt, und noch dazu Rücken. übelst....
    So wünsche ich Dir und mir und allen angekrankten unter uns gute Besserung!
    Lieben Lisagruß!

    AntwortenLöschen
  3. Interessanter Eintrag!

    Und auch von mir gute Besserung :)

    Allerliebste Grüße,
    HOLYKATTA || INSTAGRAM

    AntwortenLöschen