Montag, 28. März 2016

Wikingerweste


Nun ist sie endlich fertig. Die Weste, die ich im Auftrag aus der Wolle von Moorschnucken von Grund auf angefertigt habe. Ein Versuch sollte es sein, aus der rauhen und harten Wolle, der zur Landschaftspflege eingesetzten kleinen Herde, etwas zu fabrizieren. 


Einfach sollte die Weste sein und ohne Schnickschnack und mit Pflanzenfarben gefärbt ( Walnussfärbung aus den grünen Schalen der Nüsse)  


 Da ist sie nun, und ein weiteres Mal ist das Anfertigen eines Wollkleides zur Beschäftigung mit dem zukünftigen Träger des Kleidungsstückes geworden.


Das ist schon etwas besonderes und eigentlich unbezahlbar. Und etwas besonderes ist er auch und eigentlich unbezahlbar Unser Tierarzt !


Als Halterin von Haustieren, die man in der Anzahl getrost etlich nennen kann,  ist der Tierarzt eine wichtige Person in meinem Leben.


Robust sollte er sein, unprätentiös und auf gar keinen Fall irgendwelchen manierierten Moden unterworfen.


 Bodenständig, und doch offen für neue Erkenntnisse der Tiermedizin, sich aber dennoch bewusst, wann tierärztliches Eingreifen nicht mehr sinnvoll ist und Leiden nur verlängert. 

Und genau so ist er auch. Kann ich mich jederzeit drauf verlassen !


Gezählt habe ich in den letzten 10 Jahren die vielen erfolgreichen Besuche in der Tierarztpraxis meines Vertrauens nicht. 

Es waren viele. Mit Hund, Katze, Ente, Huhn. Die meisten Tiere sind wieder gesund geworden, dank Diagnose und Behandlung.

Ein paar Mal, ( wie auch leider vor ganz kurzer Zeit) , habe ich aber auch schon mit einem geschätzten, tierischen und schwerkranken Gefährten verzweifelt in der Praxis von J. gestanden und gewusst, daß dies nun der letze Gang des jeweiligen Schützlings sein wird. 
Immer sind wir taktvoll, ruhig und kompetent betreut worden. Immer konnte ich mich auf die Entscheidung unseres Tierarztes hundertprozentig verlassen, wenn ich nicht mehr weiterwusste.
Und immer habe ich erfahren, wieviel Respekt meinem kranken Tier in seiner Not entgegengebracht wurde. 

Für die humane Umgehensweise in der Behandlung unserer Tiere bin ich besonders dankbar, nicht nur unserem Tierarzt, sondern auch dem gesamten Praxisteam.
 
 Schön, daß es Euch gibt. 


Ich hoffe nun, daß die Wikingerweste die Erwartungen erfüllt und den veterinären Träger lange wärmen wird. 

 Und... es ist noch Wolle übrig. Vieleicht ein paar Hausschuhe gefällig.
 ( Hatten Wikinger Hausschuhe? ) Na, dann wirds aber Zeit.  

Euch Allen noch schöne, ( stürmische ) Restostern.



P:S. Dem Hund gehts gut, er passte besonders farblich gut zur Weste. Für die Fotos hat sich freundlicherweise mein Mann als Model zur Verfügung gestellt. 

Der Tierarzt war gerade nicht greifbar....

Kommentare:

  1. Bestimmt hatten Wikinger Hausschuhe. ;-)
    ...tolle Weste für einen tollen Tierarzt.

    Liebe Grüße
    Nula

    AntwortenLöschen
  2. Wennn diese tolle Weste nicht gefällt ... einfach toll geworden. Ein schönes besonderes Dankeschön finde ich.
    Liebe Inselgrüße
    Sheepy

    AntwortenLöschen
  3. Hey,

    eine tolle Weste, da wird sich dein Tierarzt sicher freuen :) Freue mich für dich, dass du einen so zuverlässigen Veterinär an der Hand hast, unter denen gibt es nämlich wahnsinnig viele schwarze Schafe!

    LG Paultschi

    AntwortenLöschen