Dienstag, 3. Mai 2016

April-Baby und Mai-Morgen


Der erste Mai Flohmarkt,  hat mir ein paar blumige Dinge beschert.


Eine fröhliche Keramikuhr aus den 70 er Jahren, die hoffentlich auch funktioniert.
 ( ich habs noch nicht probiert)


Bezaubernde blaurosige Bettwäsche aus den Fünfzigern , wunderbar erhalten, aus fester Baumwolle ! An diesen Mustern kann ich nur sehr schlecht vorbeigehen. 


Und eine sonnige, große Auflaufform, hier mit ihren kleinen Schwestern, die ich auch auf Flohmärkten gekauft habe.  
 Die Farbe Gelb, die ich sonst eher nicht mag, gefällt mir hier ausnehmend gut.

Eine Maisonne auf Porzellan. 

  Endlich  sind die die Geschenkchen für das Büblein, welches den Nachbarn in der letzten Woche geboren ist, fertig geworden.  


Ich habe zu diesem Anlass ewig mit Strickanleitungen herumlaboriert, war immer wieder unzufrieden und habe nun doch die kleinen Kleider fertigbekommen und viel dazugelernt.

Wenn man so ein nach "Schnauze-Stricker" ist, wie ich, kann es sinnvoll sein, die eingetretenen Pfade der ewig gleichen Schnitte mal zu verlassen und neue Passformen und Muster auszuprobieren. 


Und es sind ja noch mehr Babys im Freundeskreis auf dem Wege, sodaß es auch für weitere Kleidchen Anwendung geben wird. 

Die Anleitung für die kleinen Schuhe habe ich hier gefunden. ( aber Vorsicht : Babyschuhe stricken macht süchtig

 http://www.ravelry.com/patterns/library/einfache-babyschuhe


Die Kollektion wird heute Nachmittag zu meinen glücklichen Nachbarn und ihrem kleinen Jungen wandern, auf dessen Aufwachsen in meiner ganz  unmittelbaren Nähe ich mich schon jetzt sehr freue. 


 Herzlich willkommen, kleiner Nachbar.

Kommentare:

  1. Wunderschön sind die kleinen Sachen für das Nachbarsbüblein geworden. Gibt es eine Anleitung für die Babyschühchen? Das würde mich sehr interessieren. Liebe Grüße

    AntwortenLöschen