Dienstag, 16. August 2016

Leinentasche fürs Miele-Rad



 Ein weiteres Taschenexemplar aus der Reihe : Special bags for special bikes, in Extrasonderanfertigung.


Vor ein paar Monaten konnte mein Mann, den man nun wirklich einen leidenschaftlichen Fahrradliebhaber nennen kann, ein altes Miele-Fahrrad ( richtig, ein Fahrrad, keine Waschmaschine, der Mann kennt sich aus), zu einem traumhaft günstigen Preis erwerben und damit vor einer Verwendung als Gartendeko ! bewahren.


Schnell stellte sich heraus : Dieses wunderbare, bis in alle Einzelheiten erhaltene, Original ist fahrtüchtig, ja mehr noch, ein leichtgängiges und alltagstaugliches Lieblingsgefährt.


 Nun wird es fast jeden Tag auf Alltagswegen genutzt. Genau wie bei dem unlängst erworbenen Spinnrad, heisst alt eben nicht immer kaputt, und mit etwas Pflege wird das Veloziped sicher noch viele Jahre seine Dienste tun....


Da nun nicht allen Tagen Sonnenschein beschienen und beschieden ist, braucht der ambitionierte Auf-allen-Wegen-Radelnde entsprechende Regenkleidung für den tröpfelnden Fall. Und wenn er schlau ist, führt er die Wetterausrüstung auf seinen Touren auch treulich mit sich.
  

Dafür wurde eine stilechtes Hülle aus robustem Stoff gewünscht. Ohne Henkel, denn das Futteral soll auf dem Gepäckträger, vergurtet, mitreisen und Regenjacke und Regenhose beherbergen.


Nach kurzem Kramen in meinen Stoffbergen habe ich dieses Behältnis genäht. Alle Stoffe sind alt, Second-Hand oder umgenutzte Teile aus anderen Zusammenhängen. Die Karabinerhaken stammen von einer entsorgten Tasche und die Gurte sind, na klar !... aus Fahrradschläuchen. 


Sind ein bisschen schwer zu verarbeiten ( fragen Sie mal meine Nähmaschine)  , aber zu diesem Zwecke von Materialeigenschaft und Optik gleichermaßen so gut geeignet, daß ich das bisschen rumprobieren gern in Kauf genommen habe.
 

 Gefüttert ist die Tasche mit einem gechinzten Baumwollrest, ich fand das Punktemuster zur Strenge des Oberstoffes sehr schön. ( mann hats ja auch mal ganz gern etwas verspielt )...


Jo, dann erstmal gute Fahrt. Und nicht die Regenklamotten vergessen !  

Kommentare:

  1. Wieder so eine traumhafte Begegnung:
    * die Geschichte vom Fahrrad ein Traum
    * das alte Miele Fahrrad selbst ein Traum
    * die Leinentasche ein eben solcher Traum

    Das werden stilechte Ausfahrten mit eurem RETRO VELO.

    egbert

    AntwortenLöschen
  2. Was für starke Teile! Rad, Tasche und Idee!!! LG Anke

    AntwortenLöschen
  3. <3<3<3
    Ganz liebe Grüße
    Christiane
    (die Klappstulle ist übrigens schon auf meinem Blog zu sehen: http://bikelovin.blogspot.de/2016/08/radelbuntes.html)

    AntwortenLöschen
  4. Mensch Gitta, Du bist eine echte und wahrhaftige Taschendesignerin!! So was von toll! Und gekonnt umgesetzt, Deine Ideen :)

    Liebe Grüße, Deine Christiane

    AntwortenLöschen
  5. Auch wenn ich nicht die große Näherin bin, lese ich gern hier und bestaune immer deine Arbeiten und Fotos. Auch diese Tasche ist toll geworden.
    Lieben Inselgruß
    Sheepy

    AntwortenLöschen
  6. Sehr schöne Tasche! Die Zusammenstellung und die Kombi mit den Fahradschläuchen ist total schön. :)

    Viele Grüße,
    Daphne

    AntwortenLöschen