Dienstag, 4. Oktober 2016

Oktoberjacke


So.
 Fertig.
 Die Jacke und auch mein gestrichenes Zimmer, ( ohne Foto) jedenfalls fast. Einmal muss ich noch drüberstreichen, dann kanns in Ruhe trocknen bis zum Wochenende und dann wird eingeräumt. Hat mir jetzt schon gefehlt. Das Zimmer. Und mich ein bisschen genervt, daß alles rumsteht. 
In diesem Zusammenhang bin ich meinem Mann sehr dankbar, der hat nämlich nicht herumgestanden, sondern  während der Renoviererei die Haushalts-und Tierarbeit übernommen und dabei seinen Hang zum Einkochen von Obst und Gemüse entdeckt hat. Im Laufe der zwei Wochen hat sich eine ordentliche Anzahl an Gläsern mit Apfelmus und Tomatensuppe angesammelt. So werden wir dann doch noch zu Selbstversorgern.  ( Sofern wir wochenlang nichts anderes als Tomatensuppe und Apfelmus essen möchten).


 Aber nun zur Jacke. Ein bisschen stricken und spinnen am Abend muss ja immer sein, und so hab ich einige Teile fertigbekommen ( ein paar unspektakuläre Mützen) und meine Herbstjacke aus "Blue texel", ungewaschen gesponnen. ( Natürlich hinterher gewaschen).


Groß ist sie geworden und sehr gemütlich mit dreiviertellangen Ärmeln. Ein Herbstzimmer. Ein Winterfell.


Wie schön kuschelig die Wolle geworden ist, können die Fotos nur ungenügend wiedergeben, auch wie angenehm sie sich trägt. Ich bin schon sehr begeistert von dem ewigen Material Wolle, naturbelassen.


In den zurückliegenden Tagen habe ich auch endlich mal die kleine Herde (Leine ?)-schafe fotografiert, die an meinem Arbeitsweg idyllisch am Ufer des gleichnamigen Flusses grasen.


War gar nicht so einfach, aber als die Schafe erst einmal gemerkt haben, daß ich genauso harmlos bin, wie sie selber, kamen sie sehr neugierig und dicht heran.


Da soll nochmal einer sagen, eines sähe aus wie das andere.
.

Am Freitag bekomme ich die letzte Wolle für dieses Jahr, kurze, aber weiche Scropshire Wolle und mir scheint es, als ob die Neugier auf dieses wunderbare Material bei mir kein Ende nimmt. Mäh !!!


Kommentare:

  1. Lustige Schafsbilder und eine tolle Strickjacke. Sehr gespannt bin ich auf dein Zimmer, falls es davon irgendwann noch Bilder gibt. Ich versuche hier wieder einmal seit vier Wochen Ballast abzuwerfen, und das gibt immer erst mal vemehrt Chaos, bevor sich alles wieder lichtet. LG

    AntwortenLöschen
  2. beautiful sweater, beautiful sheep!

    AntwortenLöschen
  3. Herbstzimmer und Winterfell ich liebe deine Wortwahl. Deine Jacke ist super geworden, das Experiment mit der ungewaschenen Wolle ist einwandfrei geglückt. Da bekomm ich gleich noch mehr Lust aufs Stricken.

    Auch ich bin gespannt auf deine Zimmerbilder und freu mich über die Schafbilder.

    Liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  4. Super schön! Und besonders die hellen Stippen im Garn machen es sehr lebendig. Hier würde ich mir ein Internet mit Fühlprobe wünschen. :D Das Ergebnis ist total schön gewordne.

    Viele Grüße,
    Daphne

    AntwortenLöschen
  5. Die Jacke sieht aus, dass man gleich reinkriechen will( was Du mit Deinen Bezeichnungen ja auch ganz wunderbar beschrieben hast) Hast Du sie in einem Stück gestrickt?
    Viel Spaß beim Zimmerneueinräumen!
    lieben Lisagruß!

    AntwortenLöschen
  6. Oh, eine Wohnjacke!!! Toll. Sie ist wunderschön geworden! Aber deine Lieferanten sehen auch großartig aus :)!
    Viel Freude und eine schöne Zeit
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  7. Eine tolle Jacke, da kann der Herbst kommen.
    Lieben Inselgruß
    Sheepy

    AntwortenLöschen