Freitag, 1. September 2017

September

Kaum ein anderer Monat ist so sehr nach meinem Geschmack wie der September.

 Die Hast des Sommers ist vorbei. Die Sonne wärmt noch und die Natur beginnt ihre fulminante Farbausstellung, bevor der Spätherbst alles wegfegt und Ruhe eintritt. Wunderbar. 

Entsprechend gebärden sich auch meine Lebensgeister... lebendig, erwartungsvoll, neugierig !


Ich freue mich auf das Unerwartete des Spätsommers.  Zum Beispiel über dieses wunderschöne Galoppetier, das mir vor die Kameralinse kam, als ich vor zwei Tagen etwas ganz anderes fotografieren wollte. 

Oder über diese  geradezu anarchistische Aufforderung, wohl Überbleibsel eines Kindergeburtstags, oder aber der Beweis : Street art... ja das gibt es auch auf dem Dorf. Eben village art !


Für mich sind die Monate September und auch noch der Oktober das große Schwungholen vor dem Winter. Meist hält mein Energieschub sogar bis Mitte November. Der Monat, in dem ich Geburtstag habe und in diesem Jahr 60 Jahre alt werde !!!

Und ein wenig kann man das Glück ja auch planen. Kleine, nette Dinge in den Alltag einstreuen und sich vielleicht auch mal ein wenig vom Weg ablenken lassen.
 Das will ich tun, in diesem September. 

 Und sollte ich mal wieder ein Kätzchen finden ( früher habe ich ständig Kätzchen gefunden). Dann nenne ich es September.

Als musikalisches Suchbild hier noch eines meiner Lieblingslieder... der Song passt zum Glück und hat mir den Untertitel zu diesem Blog geschenkt. 


So, Leute. Ich habe ab heute Nachtdienst . Und nicht vergessen !


Einfach bis zur nächsten Laterne hüpfen !

Kommentare:

  1. Die Maxime könnt ich mir auch zu eigen machen, jenseits des Lehrerdaseins. Zur nächsten Laterne hüpfen weniger - der erste Spaziergang ohne Krücken war doch leicht verunsichernd. Statt Nachtdienst geh ich jetzt in meiner Bibliothek turnen.
    Deine Ausführungen zu September finde ich bemerkenswert. Habe zu dem Monat so gar keine Meinung bzw. mir noch keine Gedanken dazu gemacht.
    Ein schönes Wochenende!
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aus langer Schwesternerfahrung kann ich Dir sagen. Das wird schon ! Mitn bisschen Geduld LG gitta

      Löschen
  2. Ja der September ist ein besonderer Monat, bin ich doch im Sternbild Jungfrau geboren ;O)) Vorfreude auf die schönen Farben und doch ein bisschen Traurigkeit, weil der Sommer, welcher ja in diesem Jahr sehr zurückhaltend war, schon wieder vorbei ist. Die Abende werden zunehmend kürzer... die Handarbeitsabende dafür etwas länger. Du siehst immer ein für und wider... aber ich mag ihn... den September.
    Lieben Inselgruß
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lange Handarbeitsabende ! wunderbar ! Bei Holzofenwärme ? Gerne ! Fast hätten wir uns beim Filzkurs getroffen. Ich wollte mich anelden, hatte aber Dienst. viellecht im nächsten Jahr. LG gitta

      Löschen
  3. Das werde ich bestimmt nicht vergessen,
    liebe Gitta,
    habe ich die 'Hüpfer' doch seit vorgestern schon in den Beinen.
    Seit diese endlosen Hitzetage vorbei sind...
    Schön, dass der Herbst begonnen hat!

    Herzlich grüsst dich
    Hausfrau Hanna Basel

    PS. Die Tasche mit den aufgestickten 'Aussagen' ist der Hammer :)!
    PPS. Die würde ich glatt umhängen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank. Vielleich schaffe ich es, ein paar dieser Taschen für die Adventsaktion zu machen. LG Gitta

      Löschen
  4. Ach ja, der gute alte Van Morrison. Du hast recht, er passt so gut zu diesem satten, fröhlichen Monat. Ich liiieeebe ihn auch so, also den September( Morrison auch) Und darum freue ich mich auch, ihn ausstellungsbedingt fast gänzlich in Besenhausen zu verbringen, kommt das richtige Septembergefühl doch erst richtig auf, wenn man den Himmel bläuen und den Nebel kommen sehen kann.
    Lieben Lisagruß!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe Lisa ! Ich überlege, ob ich einen Tag nach Besenhausen kommen kann. Der September ist schon ganz gut ausgeplant... mit schönen Dingen, da würd das ja gut passen, denn dort ist es soo schön und ich würd mich freuen, Dich zu sehen. Lieb Grüße Gitta

      Löschen
    2. Jaa, man tau!
      Würd mich sehr freuen!
      Sag Bescheid, wenn Du kommen willst, dann schaufel ich mir ein bisschen freie Zeit...

      Lieben Lisagruß!

      Löschen
  5. ... na, wie wärs mit einem Kätzchen namens "November" zum Geburtstag? Mir scheint, die Sehnsucht ist groß :-)
    Vielleicht liest ja das lokale Tierheim mit - oder sollen wir den Post verlinken *zwinker*?
    LG Analena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Analena ! Wir haben 3 " alte " Kätzchen, die hier in Ruhe zu Ende leben sollen. Besonders die demente Claudia käme überhaupt nicht mit einem jungen Katzentier zurecht.... also, kommt Zeit, kommt Kätzchen.
      Und wenn es soweit ist, wird mir sicher ein Tierchen über den Weg laufen. War immer so. LG Gitta

      Löschen
  6. ... lebendig, erwartungsvoll, neugierig in den September hüpf (ړײ) Annette *♥DANKEfürdenhimmlischenPOSTbeitragundDIRguteZeitenwünsch*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir auch für Deine immer wieder netten und liebevollen Kommentare LG Gitta

      Löschen
  7. Dann sind wir schon zwei, die im November Geburtstag haben! Auch hier wird nochmal Schwung geholt vor dem Winter. Die Taschen sind der Hammer! Jetzt kann man auch bis zur nächsten Laterne hüpfen ohne gleich ins schwitzen zu kommen.
    Angenehme Nachtdienste und liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen