Sonntag, 8. Mai 2016

Springerdienst


So. Nun heute die letzte Nacht dieses merkwürdigen Springerdienstes, bei dem man die Kollegen in der vorgeschiebenenen, ( und teilweise ungeliebten ) Nachtdienstpause ablöst und außerdem die " Oma fürs Grobe " darstellt. 



Teilweise interessant, muss ich aber auch nicht immer haben. Dann doch lieber die Nachtfee auf der eigenen Station.  Wie dem auch sei. 


Ab morgen kann ich mich dann hier aktiv an die neue Ruhe im Haus gewöhnen. 
hier die kurze Frage : Wie gewöhnt man sich aktiv an Ruhe ? Sagen wir mal so, ich bin die ersten Tage in der neuen Situation wach und anwesend....

Ein bestbekanntes Freundespaar kann sich auch umstellen, denn bei denen ist die Ruhe zu zweit vorbei.


 Der kleine Wilko ist angekommen
( und bekommt natürlich Kleidchen aus der Kollektion M).


Herzlichen Glückwunsch Ihr Drei.

 Ich träumte gestern, ich säße mit meinem Mann auf einem Bahnhof und wir wollten an ein unbekanntes Ziel verreisen. Im Gepäck hatten wir großformatige Fotos unserer Kinder. 


Ich glaube kaum, daß Irgendjemand zur Deutung dieses Bildes ein Psychologiestudium braucht.

 Und wenn, dann nützt das auch nichts mehr.  

Einen schönen Restmuttertag Euch allen...!


Keine Kommentare:

Kommentar posten