Dienstag, 13. August 2019

Fast schon...Herbst


Und mehr als zwei Monate vergangen, seit dem letzten Post.  War so lange nicht geplant, war so lange nicht gedacht und so schlich ich auch des öfteren hier herum, auf den Bloggerseiten. 
Mehrmals schon hatte ich den Impuls, etwas zu schreiben, aber nach einer solchen Pause kann man ja nicht einfach wieder kommentarlos anknüpfen an schöne, aber auch triviale Dinge des Alltags. 
Das Schreiben hat mir gefehlt, der Kontakt hat mir gefehlt und jetzt raff ich mich auf und nehme die Fäden wieder in die Hand . 

Dennoch : zu persönlich möchte ich mit meiner Erklärung der letzten zwei Monate nicht werden, nicht allein ich bin beteiligt und könnte demnach frei entscheiden, was öffentlich sein darf und was nicht.


Nur soviel. Ich kümmere mich um einen sehr kranken  Freund, habe dort Aufgaben übernommen, für die Niemand anderes zu finden war, ich habe mich  freiwillig zu einem Freundschaftsdienst verpflichtet, der mich Kraft kostet und Zeit.

 Es ist ungewiss, wie lange dieser Dienst mich in Anspruch nehmen wird.

 Aber.

 Diese Aufgabe rückt Vieles in anderes Licht, macht Vieles unwichtig, geradezu unerwähnenswert.

 Und es macht mich zutiefst dankbar für das, was ich habe, meine Familie, mein Leben, die Tiere, die Pflanzen, mein Zuhause. 


Mein Garten, das erste Jahr auch mit dem zurückgekehrten Pachtgrundstück und der tollen, kleinen Hütte, gedeiht trotz Dürre prächtig.
 Wir können ohne Ende in Tomaten schwelgen, auch andere Gemüse sind wunderbar gewachsen und ich habe eine unbändige Lust, im nächsten Jahr noch mehr anzubauen. 

Das ist genau das Richtige für mich.

 Ich bin sehr erstaunt über den Erfolg und komme gar nicht dazu, alles zu verarbeiten.



 Die Schafe haben im Juni das Mäntelchen geschoren bekommen, den Dreien geht es prächtig, sie handzahm zu nennen ist stark untertrieben, sie krabbeln mir morgens unters Hemd, wenn ich ihnen ihr Frühstück bringe. Es ist die reine Idylle. 




 Die kleine Hütte ist ein formidabler Rückzugsort , niemand vermutet mich dort und nur wenige Menschen kennen den Garten überhaupt. Und das wird auch so bleiben, dieses Stück Erde ist mein ganz persönlicher Schatz.


Zwischendurch habe ich viel gesponnen und gestrickt, am Abend mein Ausgleich, ohne diese Arbeiten wäre ich unglücklich, würde mir etwas fehlen. Nach und nach werde ich die Ergebnisse mal zeigen, nur heute werde ich das nicht mehr schaffen und die grundsätzliche Rückmeldung ist mir jetzt wichtiger gewesen.

 Ich bin also wieder da und ich werd mich bemühen. Habt auch Dank für die Mails, die mich erreicht haben. Sie zeigen, daß meine Schreiberei nicht verpufft und daß sich Menschen dafür interessieren.  

Danke. 

Und ohne Musik geht es auch nicht, auf gar keinen Fall. Die Auswahl ist so groß, es gibt so wunderbare Musiker und ich bin immer wieder glücklich, wenn ich etwas Neues entdeckt habe.

heute zum Abschluss, eine Entdeckung der letzten Wochen : 


Kommentare:

  1. oh so schön wieder von dir zu lesen.....

    AntwortenLöschen
  2. Schön, von dir zu hören! Und viel Verständnis dafür, dassman seine Kräfte anderswo sammelt muss. Bezaubernd dein Kämmerchen!
    Alles Gute!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  3. Wie schön von dir zu lesen! Hab dich schon vermisst, mir aber gedacht das du deine Gründe für die Stille hast.
    Liebe Grüße!
    Karina

    AntwortenLöschen
  4. Schön wieder von Dir zu hören. Ich wünsche Dir viel Kraft für alles Tun, und viel Freude mit den kuscheligen Schafen und in der Gartenhütte. Eine reiche Ernte, das Gemüse gedeiht vielleicht besonders kräftig, weil nicht dauert rumgezupft wird, auch Wildkraut ist ja Bodendeckung gegen Austrocknung.

    AntwortenLöschen
  5. Alles Gute für diese intensive Zeit, wünsche ich Dir. Das Lied liebe ich auch sehr...Herzliche Grüße, Taija

    AntwortenLöschen
  6. Schön, dass Du wieder da bist! Bin eine stille Leserin, die Deinem Blog sehr schätzt. Liebe Grüße, Susanne

    AntwortenLöschen
  7. Ich freue mich wieder von dir zu lesen. Eine solche Aufgabe habe ich vor Jahren auch einmal übernommen und weiß wie viel Kraft und Zeit sie gekostet hat. Trotzdem bin ich noch heute dankbar, dass es sie gab.
    Deine Schäfchen sind so knuddelig, man fühlt förmlich die schöne wärmende Wolle.
    Pass schön auf dich auf und sei ganz liebe von der Insel gegrüßt
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  8. SCHÖN und freue mich sehr, dass DU wieder bloggst...♥ !!!

    Das einzig Wichtige im Leben sind die Spuren der Liebe, die wir hinterlassen, wenn wir gehen.
    (Albert Schweitzer)

    Die Zeit (siehe die Natur) vergeht so schnell,
    da heißt es intensiv leben, lieben, lachen und für einander da sein...

    Ich umarme DICH herzlichst
    - Gruß und Kuss - Annette ✿

    ... die Musik ist herrlich (ړײ)

    AntwortenLöschen
  9. Schön, dass du wieder da bist! Und noch schöner, dass du da hilfst, wo es nötig ist. Ich wünsche dir viel Kraft. Alle guten Wünsche für den Freund!
    Deine stille Mitleserin Katja

    AntwortenLöschen
  10. :-)
    Ich freue mich auch, wieder etwas hier zu lesen - Deine Berichte gehen mir immer wieder unter die haut, egal ob es die fröhlichen oder die traurigeren sind. Und ich hoffe, diesmal erlaubt Blogger mir das kommentieren ...

    AntwortenLöschen
  11. Deine neue Aufgabe sei Dir eine weiterhin gut zu bewältigende.
    Danke, daß Du wieder schreibst und vor allem danke für all Deine Gedanken und Überlegungen zu vielen Geschehnissen immer wieder..

    Viele Grüße, Elena

    AntwortenLöschen
  12. Schön dass du wieder dabei bist.
    LG susa

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Gitta, ich möchte Dich einfach ganz herzlich grüßen. Bin seit gefühlten Monaten zum ersten mal wieder Blogroll schauen( es Regnet! Halleluja! "muss" nicht raus und hab keinen Termin!) und merke, was ich grad alles nicht mehr tue. So ist das mit dem Unvorhergesehenen. Ganz viel Kraft Dir und gute Momente in Fülle!
    Umarmung von Lisa

    AntwortenLöschen
  14. Sie suchen ein Darlehen, um Ihre Aktivitäten wieder aufzunehmen, ein Projekt zu realisieren oder eine Wohnung zu kaufen, aber die Bank schreibt Ihnen Bedingungen vor, die Sie nicht einhalten können? Keine Sorgen mehr, ich bin eine Einzelperson und gewähre Darlehen von 5.000 bis 100.000.000 € an alle Personen, die in der Lage sind, meine Bedingungen zu erfüllen und mich zurückzuzahlen. Der Zinssatz beträgt 5% pro Jahr. Oder brauchen Sie Geld aus anderen Gründen? Bitte kontaktieren Sie mich schnell nur per E-Mail für weitere Informationen.

    E-Mail: ( mikaelafritz@web.de )

    AntwortenLöschen