Sonntag, 17. September 2023

Zwischenzeitlich Helga

Einer geht... einer kommt !

 Vor ein paar Wochen hat uns nach einem langen und hoffentlich glücklichen Schafsleben unser alte Aue Maggi in Richtung ewige Weidegründe verlassen. Stolze 15 Jahre ist sie alt geworden, wie ich im nachhinein den Schafspapieren aus dem Ordner " animal farm" entnehmen konnte. Ganz schlecht wird die Haltung dann wohl nicht gewesen sein. 13 Jahre davon hat sie nämlich bei uns verbracht. 

Nun schafften die zwei verbliebenen Blöker es nicht, die Weide kurz zu halten, weshalb mir der Sinn nach einem dritten Tier stand. Eine Quessant -Aue sollte es sein, klein und handlich, vielleicht wieder ein älteres Mädchen, das aus der Zucht herausgenommen, seine Gnadenhalme hier kauen könnte. 

Sollte. Aber wo die Liebe eben hinfällt.

Bei der Suche fiel mein Blick auf... Helga !

Helga ist eine Coburger Fuchs Dame, von geschätzt stolzen, gefräßigen 70 Kilo ( Helga hat unbestritten eine Neigung zur Adipositas ). Helga ist zahm, fast aufdringlich, ohne Scheu bewegt sie ihren wolligen Körper behende und nachdrücklich in Richtung Futtereimer tragender Menschen. Lässt sich aber auch gern und ausgiebig kraulen, am besten den ganzen Rücken lang. Eine echte, eigenwillige Persönlichkeit.

 Im Frühjahr hatte Helga Zwillingslämmer bekommen, dabei erhebliche Geburtsschwierigkeiten gehabt und ist deshalb aus der Zucht herausgenommen worden. In die Wurst sollte Helga nicht, sondern einen schönen Lebensplatz bekommen. Den hat sie nun bei uns. Schon nach ein paar Tagen hat Helga das Kommando über die kleine Herde übernommen, trotz des Größenunterschieds ziehen die Drei friedlich ihre Runden auf der Wiese, nur beim Futter kennt Helga keine Verwandten.

Und schöne Wolle hat sie als Coburger Füchsin auch.

Herzlich Willkommen, Helgi !

.... wo ich die ganze Zeit gesteckt habe ? Ich habe einfach mit der Umstellung auf die Rente zu tun gehabt, und in laufenden Prozesse kann ich nun mal nicht gut reinschreiben. Aber gefehlt hat mir die Bloggerei schon.

12 Kommentare:

  1. WILLKOMMEN 🌻 HELGA 🙏

    DU wirst es himmlisch schön 🐑 hier haben 💞

    "Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können,
    muss man vor allem ein Schaf sein."

    EINSTEIN... määäh 😉

    Lb GITTA 💏 schön, DICH wieder zu lesen 👍 Gruß und Kuss von Annette 🙋‍♀️

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Grüße zurück. Schafe sind recht friedliche Tiere. Was nicht bedeutet, daß es keine Unterschiede in den persönlichen Verhaltensweisen gibt. Meine 3 sind sehr verschieden.... !

      Löschen
  2. eine sehr schöne helga ist das, freut mich, von dir zu lesen, liebe miesi. ist nun echt rente?
    herzlichen gruß, roswitha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es ist " echte " Rente. vielleicht schreib ich demnächst mal was darüber. LG Gitta

      Löschen
  3. Haben die Coburger Füchse nicht recht drahtige Wolle? Dachte ich....
    Na, wenn die gute Helga so gerne frißt, dann brauchst Du vielleicht bald eine größere Weide??? *gg*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Wolle ist ganz weich, sie hat aber einen "farbigen" Kern, einige rote Grannenhaare. Dadurch entsteht der hellbraune Farbschlag. Schöne Wolle, die sich auch für empfindliche Leute eignet, allerdings nicht für Babysachen. LG Gitta

      Löschen
  4. Ein Moppelschaf- macht so einen abgeklärten Eindruck, die Helga.
    LG Christiane

    AntwortenLöschen
  5. 70 Kilo Selbstbwußtsein.... Helga weiß, was sie will. Gras ! LG Gitta

    AntwortenLöschen
  6. Schade, dass Helga und die beiden Blöker nicht in meiner Nähe weiden, ich würde sie gerne ab und zu besuchen. Echte Persönlichkeiten schätze ich nämlich sehr. Vielleicht würden sie sich auch gut mit den Hühnern und den Feldhasen, mit den Rehen und den Rindern in guter Nachbarschaft verstehen?
    Liebe Grüße, C Stern

    AntwortenLöschen