Samstag, 10. Oktober 2020

La Le Lu...


Lange Zeit nahm ich an, auf meinem Blog müsse ständig etwas Neues, Spektakuläres gepostet werden.

 Von mir. 

Nun ist mein Leben nicht immer neu, spektakulär, hipp und seit ich den Blog von Marie lese, weiß ich :

Das muss es auch nicht sein.

Etwas ungeheuer Stabilisierendes liegt im wiederkehrenden Jahreskreis, in guten Gewohnheiten, in persönlichen Ritualen und in der Beobachtung der kleinen Dinge...

Durch Zufall habe ich kürzlich festgestellt, daß meine beiden Zwerghennen Nüsse lieben : 

 


Mit dem Hund hatte ich Kartoffeln ausgebuddelt.

 

die Fotos stammen vom Feld..., aber nach dem Gartenbuddeln sah der Hund ähnlich aus

 

Ja, richtig : Der Hund hat gebuddelt, was die Pfoten hergaben und hinter ihm flogen die reifen Kartoffeln nur so auf den Acker. Seine Erntequote war durchaus respektabel und auf jeden Fall besser als meine.

 Als Lob und Dank bekam er eine letztjährige Walnuss, die er umgehend im Garten knackte. Die heruntergefallen Schalen wurden dann durch die eilig herbeigeeilten Hennen noch nachgelesen.


Schön. 

Seitdem bekommen Püschel und Knieß, die sich erheblich in der herbstlichen Mauser befinden, gelegentlich zwei oder drei Nüsse, die sie mit sichtlichen Behagen auspicken. Eine Freude für uns Drei....

 


Ein wiederkehrenden Ritual ist auch das wunderbare Herbstlied von Wenzel, in diesem konzertarmen Jahr und eines der schönsten Lieder über den Herbst überhaupt. 

 


Jedes Jahr wendet und dreht sich der Text und passt sich dem dreiviertel gelebten Jahr an, finde ich.

Also :

 Beruhigende Rituale. Die Hennen haben das fünfte Mal Nüsse gegessen, der Herbst jährt ich für mich zum 63 zigsten Mal, Wenzel singt schon seit zehn Jahren für mich das  Herbstlied und heute gehe ich in die zweite Nachtwache von Dreien.

 

 ...wenn alle anderen schlafen.

Gehabt Euch wohl !

* dieser Post könnte Werbung für den Blog von Marie enthalten

Kommentare:

  1. Ja so gehts in jedem Jahr immer wiederkehrerndes bringt Halt und Sicherheit. Das erlebe ich in der Natur und in den Jahreszeiten. Und doch ist es jedes Mal anders , Es gibt kleine Veränderungen und alles wächst und vergeht auch. Lg von Frauke

    AntwortenLöschen
  2. ... so ein schöner POST ♥
    zum Wohlfühlen, Besinnen und Abschiednehmen sowie WILLKOMMENheißen ...✿
    Das LEBEN, ein immer wiederkehrender Kreislauf ... (ړײ)

    DANKE, lb Gitta ... ♥liche Sonntagsgrüße von Annette *fühlDICHumarmt*

    AntwortenLöschen
  3. ....danke für die schönen bilder und dein erzählen vom alltag....genau das und da ist das leben..
    herzlichst
    annette

    AntwortenLöschen