Mittwoch, 27. Januar 2021

Fünfundneunzig noch

 Vom Zerschneiden eines Maßbandes habe ich Abstand genommen. Es war mir schade darum.

Ich bekam heute ein wunderschönes Fensterchen fürs Gartenhaus geschenkt/getauscht. Es ist nunmehr das dritte Fenster für diesen Zweck und ich denke, dieses wird dann auch eingebaut.

 Es ist wirklich das originellste und das am besten erhaltene...

Der Winter mit Kälte und Schneematsch zerrt schon ein wenig an mir, da ist es gut, Pläne und Ideen für den Frühling zu haben... wie eben das schöne Fenster oder die blumigen Gartenstühle vom Sonntag.

Aber noch, meine Lieben, werden wir ein wenig Geduld haben müssen, mit Allem sowieso, aber auch mit dem Winter.

 Aus einem überraschend weichen Vlies der geschenkten Wolle vom Tiergnadenhof habe ich fluffiges Garn gesponnen., zart genug , um direkt auf der Haut getragen zu werden. Daraus stricke ich ein weiteres Leibchen für mich. Zwei habe ich schon und ich liebe diese altmodischen Dinger... ein wirklicher Luxus, naturbelassene Wolle zu tragen.

 Es wird niemals zu warm darin, die Wolle schafft einfach ein ideales Klima auf der Haut. Schon das Gefühl beim Stricken ist einfach wunderbar... ein echter Schatz. 

Am Himmel rundet sich ein Vollmond, der Grund, warum ich seit ein paar Tagen nicht so gut schlafe... und eine Gelegenheit, dieses Stück von Stromae in der Interpretation von Ben Mazue´ zu posten.


Kommentare:

  1. Sich mit schönen DINGEN zu beschäftigen ... hilft auch mir, durch die grauen Tage !!!

    Deine beiden Wollmützen ... ♥ sind wahre Wohlfühl - GLÜCKS - Schätze ... nur schön, für´s Seelchen und Gemüt und den Ohren ... zwinker ;D

    Herzlichen Mittwochs-Gruß von Annette ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Annette. Für Deine treuen Kommentare und für das Lob der Mützen. Dir auch einen schönen Tag. LG Gitta

      Löschen
  2. Na, und die täglichen Beiträge bilden einen (für uns LerserInnen) viel schöneren Countdown als das zerschnittene Maßband!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... und mir gefällt das auch ! die einzelnen Beiträge sind einfach nicht so bedeutsam, aber auch nicht so hingeschmissen und temporär wie bei Instagram.. ich hoffe ich halte durch LG Gitta

      Löschen
  3. Ja, Wolle ist durch nichts zu ersetzen.
    Mein Mann schwört drauf, keine noch so hochgepriesene " Funktionswäsche " kommt an Wolle ran.
    Er trägt das Leibchen vorzugsweise unter den Motorrad Klamotten.
    Ach diese schöne Wolle, die du da in den Händen hast !
    Herzliche Grüße, Angela

    AntwortenLöschen
  4. ... mein Mann ist leider ein Woll-Verweigerer ! Schade...

    AntwortenLöschen