Mittwoch, 24. Februar 2021

67


18 Jahre, das ist für eine Katze schon mal ein geradezu biblisches Alter. So alt ist unsere Claudia, unser Sorgenkind im Moment und das Thema des heutigen Tages. Schon gestern abend hatte ich das Gefühl, daß es ihr schlechter geht, unruhig und angespannt tigerte sie hin und her, kam kaum zur Ruhe... Claudia ist schon länger krank, benötigt Medikamente und es ging bisher noch so ganz leidlich.

Das war gestern aber eine neue Symptomatik und heute Morgen hatte ich dann hier den absoluten Notfall. Katze liegt auf dem Hundeplatz, alles ist naß, sie hat offenbar Schmerzen, will nichts essen. 

Wr haben einen guten Tierarzt. Auf sein Urteil kann ich mich verlassen, bin also umgehend dort hin und, ehrlich gesagt, ich hatte mich schon verabschiedet.

 18 Jahre sind eine lange Zeit, Claudia ist eine wunderbare Katze, herzensgut und immer lieb, jetzt stocktaub und dement. Ich fühle mich absolut verpflichtet, mir anvertrauten Tieren unnötiges Leid zu ersparen und auch letzte Wege verantwortungsvoll mit ihnen zu gehen.

Unser guter Tierarzt kam auf die Idee, die Therapie nochmal zu ändern und so fuhr ich mit der behandelten Katze wieder nach Hause, erleichtert und dennoch besorgt.

 Denn noch ist sie nicht über den Berg und vielleicht wird sie das auch nicht mehr sein. Aber im Moment geht es ihr besser und ich habe noch Hoffnung.

 
Drückt mir mal die Daumen, daß wir nochmal die Kurve kriegen.
 
 Die Claudia und ich. So ein nettes Tier.

Kommentare:

  1. Dann drücke ich meiner Namensschwester natürlich ganz fest die Daumen!!!
    Katzen sind wundervoll und letzte Wege schwer... Für alle Beteiligten.
    Herzliche
    Claudiagrüße

    AntwortenLöschen
  2. Viel Kraft für alle !
    Liebe Grüße Angela

    AntwortenLöschen
  3. ach gitta, ich fahre jetzt gleich mit unserem alten katzenmädchen zum tierarzt und da steht es auch auf der kippe....ich kann so gut nachempfinden was du da für gefühle hast.....ich wünsche euch das beste
    annette

    AntwortenLöschen
  4. Ich drücke so die Daumen, dass die Behandlung anschlägt
    Hoffnungsvolle Inselgrüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  5. Ich drücke dir von Herzen die Daumen das ihr beiden noch eine schöne Zeit miteinander habt aber 18 gemeinsame Jahre ist eine recht lange Zeit für ein Katzenleben.
    Du hast wieder soo schöne stimmungsvolle Bilder gemacht

    AntwortenLöschen