Sonntag, 11. April 2021

22 ...dann geh ich eben Häkeln




Da es klare Richtlinien gibt, wie mit Verdacht auf das berühmte C. im Krankenhausbetrieb umzugehen ist, musste ich heute nach PCR-Abstrich wieder nach Hause gehen. 

Trotz Impfung, weil ich Erkältungssymptome habe. Vorsicht ist die Mutter ..., ihr wisst schon. 

Ist ja auch richtig so. Morgen bekomme ich das Ergebnis und ich denke es ist nur ein grippaler Infekt. Aber niemand kann genau sagen, ob Geimpfte sich anstecken können oder ob sie das Virus weitergeben.

Allerdings muss ich zugeben, daß ich schon etwas genervt bin von der ganzen Situation, aber wer ist das nicht. Ich hätte lieber gearbeitet. Überhaupt kann ich Stillstand nicht so gut leiden. 

Und weil das so ist, habe ich mir ein paar schnelle, kleine Projekte gesucht, die ich heute fertigkriegen konnte, die bunten Flicken habe ich vor vielen Jahren einmal gestrickt, weil ich daraus eine Jacke zusammennähen wollte. Dann fand ich das Ganze zu bunt und dann lagen die Teile mindestens 10 Jahre herum und haben etliche Ausmistaktionen überstanden. Jetzt hab ich kleine, feste und dicke Topfläppchen daraus gemacht. Zum selbst benutzen oder zum Verschenken. Wenigstens etwas.

Nun hoffe ich, daß der Test negativ ist und ich nur einen gewöhnlichen Schnupfen habe.   Drückt mir die Daumen !

Kommentare:

  1. du wirst ganz schön gestreßt auf den letzten tagen deiner berufstätigkeit, hoffe du bist negativ! schöne topflappen sind das! hab es gut, gruß roswitha

    AntwortenLöschen
  2. *däumchendrüüück*

    DAS nervt und ist beängstigend... wenn denn,
    TROTZ/mit IMPFUNG ... man/Frau krank wird,
    und der Virus weitergegeben werden kann

    ... augenroll !!!

    Herzlichen Sonntasg-Gruß von Annette ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. warten wirs ab.... es ist eine Vorsichtsmaßnahme und wir müssen, zum Schutz der Patienten, derartig rigide damit umgehen... LG Gitta

      Löschen
  3. Ich drücke!
    Schönen Sonntag trotzdem.
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Gitta,
    ich verschreibe Dir jetzt mal einen "gelben Schein" für die letzten 20 Tage, bei Risiken und Nebenwirkungen eine Runde Häkeln, Wolle spinnen, und leichte Gartenarbeit.
    Der Körper muss langsam auf das Rentendasein vorbereitet werden, das ist wie bei einem Marathonläufer, der kann auch nicht auf einmal stillstehen.
    Bitte pass gut auf Dich auf!
    Liebe Grüße von Conny

    AntwortenLöschen