Sonntag, 23. Februar 2020

Carpet crawlers

Voll verpasst habe ich die Gelegenheit, einen schönen Post zum 70. ! Geburtstag von Peter Gabriel zu verfassen. 
Wie bekannt, habe ich in den letzten Wochen eher in Sauerapferblättern eingewickelt im Tran gelegen, als daß ich irgendwie wirklich aktiv war. Wenn man mal von der Erledigung der üblichen Verpflichtungen absieht.

Quelle You tube
So denn nun heute : Wenn Irgendjemandem die Ehre gebührt, etwas Lebenswichtiges für mich an Musikstücken produziert zu haben ( last night the DJ saved my life !) , dann sind es Sting und eben Peter Gabriel. 
Es gab Zeiten in meinem Leben, da war Musik so ziemlich das einzig Erfreuliche. 

Das ist lange her und Musik begleitet mich immer, immer und immer, aber das Album" So ", aus den 80 zigern enthält meine wirkliche Lebensmelodie ( red rain, in your eyes , dont give up ).

Und da ich glaubte , so ziemlich alles von Peter Gabriel zu kennen ( was für eine Banausin ), war ich mehr als überrascht, als ich sozusagen als private Hommage im Netz herumschürfte und die Bilder und Stücke entdeckte, bevor P.Gabriel Genesis verließ. Die irrwitzigen Kostüme, die blechernen, alten Aufnahmen, auch crazy Frisuren. 
 Ich war damals 16, sei es mir verziehen, und in einem ganz anderen Film ( Ton-Steine Scherben !!!).


So kroch ich also in den letzten Tagen in dieses Stück hinein, bestellte mir eine Prä-Trennungs-CD und bin immer noch hin und weg. Wenn auch der gesamte Bombast-Rock mir jetzt nicht so unbedingt gefällt, einzelne Stücke sind für mich zum Dahinschmelzen. 


Meine aktuell beendete Handarbeit ( selbstgesponnen, gehäkelt, anschließend in der Waschmaschine absichtlich verfilzt und mit Sohlen versehen ), nenne ich deshalb "carpet crawlers" ( there is lambswool under my naked feet ).

Sie sind nun schon ein paar Abende in Gebrauch, sie sind wunderbar warm und weich, es sind die ersten dieser Art, die ich für mich gemacht habe und es werden sicher nicht die letzten bleiben. 


Für die handarbeitlichen Fachfrauen und Männer.


 Die Wolle ist : pommerscher Rauhwoller II. Sortierung.Also eher harter "Stoff". Sollen ja auch ne Weile halten !

 Die gehäkelten Stücke habe ich in der Waschmaschine bei 60 Grad verfilzt, dadurch sind sie eine gute Nummer kleiner geworden.
 Die Sohlen sind aus einer alten Webpelzjacke ( Flohmarkt, 1 Euro, weil Reißverschluss kaputt !), geschnitten und mit Schustergarn per Hand aufgenäht. 



 Eine Webpelzsohle liegt auch noch in den Schuhen. Das Material ist waschbar, deshalb eignet es sich besser als Leder.
 Auch für die anwesenden Veganer eine Entscheidungshilfe ( ich weiß... die Wolle, aber diesen Schafen geht es gut, sehr gut sogar ! ) .



Eine Anleitung gibt es, wie sollts sein, wieder mal nicht.

 Ich arbeite immer nach Schnauze, aber ein Tip.
 Beide Schuhe gleichzeitig häkeln, immer wieder vergleichen und anprobieren. Dann passt das schon.


Übrigens : Es gibt eine Aktualisierung zum Adventskalender-Post, wen es interessiert. 

Und noch was : Auf jeden Fall werde ich wieder einen Adventskalender anbieten in diesem Jahr, denn nach Weihnachten ist vor Weihnachten.

 Meine Frage : Würdet Ihr es in diesem Rahmen attraktiv finden, wenn ich " carpet crawlers ", von mir handgemacht , einstellen würde ? Also als Türchen ?



 Sagt mir doch mal Eure Meinung dazu !  Danke. 

Kommentare:

  1. UNBEDINGT!!!! Von mir aus gern auch hinter 12 der 24 Türchen, damit frau 'ne Chance hat, welche zu ersteigern ;-) (ich habe nämlich diesmal nicht mitgesteigert, weil es einfach nichts gab, was hier gepaßt hätte - frau hat ja fast alles. Aber Puschen - also, die hat sie auch, sogar gefilzte von einer Freundin - aber SOLCHE, hach, das wäre was!! (und die nutzen sich ja auch ab, so daß man immer mal wieder welche brauchen kann)

    AntwortenLöschen
  2. JEPP ... und ... YEAH ... habe Größe 40 !!!

    Die Arbeit ist ja unbezahlbar, so etwas FEINES bekommt Frau überhaupt - UNIKAT - nicht zu kaufen !!!

    Die Musik von Peter Gabriel mag ich auch sehr ;x
    *aufDeinenADVENTSkalendermichjetztschonfreuemitlbGRUßvonAnnette...umärmel*

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Gitta, das Musikstück hat ja wohl so was von Gänsehautfaktor!!! Vielen Dank für's Vorstellen. Und die Puschen sind oberklasse.

    Liebe Grüße, Christiane

    AntwortenLöschen