Dienstag, 1. Januar 2019

2019

Nach einem besinnlichen Silvesterabend, den wir am Feuerkorb unter Abfackeln des Weihnachtsbaumes verbrachten, wünsche ich Euch Allen heute ein gutes, und produktives, neues Jahr.


Mit war zwar heute morgen gleich danach, neue Werke zu beginnen, ich habe mich aber in Betracht des heute Abend noch anstehenden Nachtdienstes ( first night of the year ), mit dem Aufräumen meines Schreibtisches vergnügt, was mich auch sehr zufriedengestellt hat. 

Lotte hat den Baum schon am 2.Weihnachtstag abgeschmückt !




Passt auch zu dem, mir heute morgen spontan in den Kopf gelangten Motto fürs Jahr 2019:  

Mehr auf die kleinen Dinge achten !



Das nunmehr 62. neue Jahr meines bisherigen Lebens, findet mich weitgehend ohne konkrete, gute Vorsätze vor.
 Hatte ich doch zu Beginn des denkwürdigen 2018 eine Riesenliste mit Vorhaben notiert, von denen, ... und das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen..., KEIN EINZIGES !!! von mir umsetzt worden ist.

 Stattdessen ist das Jahr auf anderen Ebenen ausgesprochen produktiv und auch recht anstrengend gewesen. Ich fasse nun keine Vorsätze mehr, schließlich will man sich ja nicht komplett lächerlich machen, auch wenn außer mir und dem Universum Niemand von meiner geheimen Liste wusste.

Unsere tierischen Gefährten haben die Sylvesternacht ganz gut überstanden, die beiden Schafe liefen zwar etwas aufgeschreckt auf der Wiese herum, wir waren aber mit unserem Feuerkorb in der Nähe und konnten ein wenig Obacht halten. Leider hatten sich die Beiden geweigert, in den Stall zu gehen, was ich am besten gefunden hätte.


Lediglich unsere, sonst so taffe, Lotti ist auch jetzt noch deutlich neben der Spur, sie hat den Großteil der letzten 12 Stunden hinter dem Sofa verbracht, kommt aber auf Zuruf wieder hervor und ist auch an leckerem Essen interessiert. Es ist das erste Mal, daß eine Katze hier derartig verschreckt auf die, meiner Meinung nach sowieso völlig überflüsssige, Böllerei reagiert. 


Meine Lieben ! 

 Sei Euch 2019 Gesundheit, Glück und Geduld beschieden und denkt immer daran.... die besten Dinge sind nicht käuflich. 


In diesem Sinne : der gute, alte Sting !

Kommentare:

  1. Ja, der gute alte Sting! Seit nunmehr fünfzehn Jahren legt sich diese Stimmung immer wieder über mein Lebensgefühl. Ich bin froh, dass das letzte Jahr uns nicht so sehr gebeutelt hat, auch wenn der Gefährte nicht mehr der Alte ist und sein wird. Ich glaube, ich habe die Veränderung angenommen und komme ( meist ) gut damit zurecht.
    Die Geschichte mit deinen Vorsätzen ist der Kracher ( ich habe mir noch nie was vorgenommen, kenne ich das Ende von meinem Lied ). Die Völlerei sehe ich übrigens auch ohne Tiere für überflüssig an.
    Nun wünsche ich dir alles Gute für 2019 und heute einen wenig aufreibenden Nachtdienst und viel Wertschätzung durch deine Patienten!
    Herzlich
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Alles Gute euch fürs neue Jahr, Tiere leiden immer sehr unter dem Böller Blödsinn, na da sind wir 2 ja im gleichen Alter, wie nett. Ich freue mich immer sehr über deinen blog. Herzlich Kathrin

    AntwortenLöschen
  3. Wir aus Berlin wünschen auch ein frohes und gesundes Jahr 2019
    Lakritze, Amira, Luna, Tobias und unsere Mama Ingrid

    AntwortenLöschen
  4. Ich runde die 65 dieses Jahr... (ړײ)

    Wenn du Gott zum Lachen bringen willst, erzähl ihm von deinen Plänen.

    DANKE, lb Gitta ♥ für diesen herzlich, so lebensbejaenden BLOG,
    und wünsche mir, dass sich das auch nicht - in 2019 - verändern wird !!!

    GESUNDheit und FRIEDEN mit sich und in der Welt... und *Hakuna Matata* (ړײ)

    Alles LIEBE - von Herzen - Annette *♥umärmel*

    AntwortenLöschen