Montag, 21. Januar 2019

Kleiner Winter


Nun ist doch noch etwas frostiges Wetter bei uns angelangt.
 Kälte hat etwas Unbequemes und Anstrengendes in einem alten Haus, wie es das unsrige ist und ich bin auch nicht unbedingt eine kälteliebender Mensch. 
Das Licht aber ist besser jedenfalls, als das ewig bedeckte Regengrau, das auch mir manchmal die Petersilie verhagelt.

 Aber: nach dem trocknen Sommer ist der Grundwasserspiegel gesunken ( ich merke es an unserem Brunnen, der auch nach den Regentagen nur kurz fördert ),und persönliches Gemecker über irgendwelche 
Wettergegebenheiten ist sowieso naiv und überdies nutzlos ... also lasse ich das mal lieber. 


 Mehr als eine Woche habe ich mich hier auf dem Blog nicht sehen lassen und das, obwohl ich bei der Adventsaktion festgestellt habe, das tägliches Schreiben mir gut tut.
Ich habe aber nicht etwa krank darnierdergelegen, sondern neben der Beendigung der Blogaktion und dem Abschluss der großen Häkeldecke damit begonnen, meine Renovierungspläne umzusetzen.



Wohlgemerkt , der Pläne die ich schon im vorletzten Jahr brav auf einen tapferen To-do-Zettel ( eher eine Pappe) schrieb und von denen ich im vergangenen Jahr ...NICHTS !!! umgesetzt habe. 

 In diesem Jahr aber geht es ganz gut los.

Ich bin ein "Retard-Renovierer", andere Menschen hängen sich 3 oder 4 Wochen voll rein, renovieren Tag und Nacht bis sie entkräftet und entnervt von der Leiter fallen, und zack ist das Fachwerkhaus fertig !
 Das ist nichts für mich. Ich sehe immer zu, das ich meine Ruhezeiten einhalte, mir trotzdem Freizeit gönne und dafür sorge, daß Tagesroutine nicht zu kurz kommt. Natürlich dauert das Ganze dann etwas länger, aber ich komme beim Renovieren oft auf die besten Ideen und ändere dann auch noch die eine oder andere Gegebenheit mehr. Unser großes Wohnküchenzimmer ist fast fertig, auch sind alle Schränke darin durchsortiert und geputzt und ich freu mich sehr über meine Arbeit. 

Das erfrischt !!!  Und es motiviert, weiterzumachen, denn es gibt noch viel zu tun.

Bei dem strahlenden Sonnenschein habe ich mir heute  eine kleine Fotoexkursion erlaubt, der Hund muss ja sowieso seine Bewegung in Feld und Wald bekommen und so habe ich den Fotoapparat mitgenommen, obwohl die Kombination Hund und Fotoapparat nicht ideal ist.
Eigentlich hatte ich vor, ein paar postkartentaugliche Winterbilder zu machen, bin aber wieder an einer schraddeligen Feldscheune hängengeblieben.


 Für diese reinen Zweckgebäude hege ich eine große Vorliebe, gebaut und repariert mit irgendwelchen, vorhandenen Materialien, die dann ungestört verwittern und in den schönsten Farbabstufungen vergammeln dürfen.


Fertig geworden ist auch meine große Häkeldecke aus selbstgesponnener Wolle von verschiedenen Schafrassen ( Resteverwertung) , die Decke ist groß genug zum Zudecken auf dem Sofa, aber auch handlich als transportabler Draußensitzwärmer. 



Ich glaube, sie wird ein Lieblingsstück werden. 
Und angeregt durch die Decke ist ein  Schultertuch mit der Farbkombination Braun/Blau in Arbeit. 


Die Schafsmädels Maggie und Anneliese haben sich vollkommen aneinander gewöhnt.
 Es ist Frieden auf der Weide, beide Tiere sind mittlerweile handzahm und ich habe meine Freude an der Schafhaltung wiederentdeckt.


  In den Säcken mit der, bei Annelieses Kauf mitgenommenen, Wolle habe ich ein Vlies von ihr entdeckt, die Wolle ist wunderbar weich und hat ein einen freundlichen hellen Braunton und ich denke, es ist etwas ganz besonderes, die Wolle vom eigenen Schaf verarbeiten zu können. 


Die Adventsaktion ist abgeschlossen, ich bekomme in den nächsten Tagen die Urkunde und dann lüfte ich die Summe !!!   und sage jetzt schon mal :



                     
                     DANKE !!!!

Kommentare:

  1. die Decke ist wunderschön und kuschelig, toll. Herzliche Grüße von Kathrin

    AntwortenLöschen
  2. Wie ein Stückchen blauer Himmel leuchtet dein Rand.
    Ich wünsche dir für deine Pläne im neuen Jahr alles Gute und wenn nicht alles geschafft wird, kommen neue Jahre zum Pläne schmieden ;O)
    Lieben Inselgruß
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. TOLLE Januar-Impressionen,... (ړײ)
    mit Kreativität, Katz, Schaf und Handarbeit
    sowie NATUR, Musik und LIEBE !!!

    Winterlicher GRUß von Annette ♥ *umärmel*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ♥ DANKE ... Glas-Konvolut = heile angekommen, deine Verpackung war SUPER - bruchsicher ;) !!!

      Löschen
  4. Hallo Gitta,
    ich sag' auch ganz herzlich Danke für Deine Post die ich heute im Briefkasten hatte. Da weiß ich schon was morgen im Player liegt. *g*
    Deine Decke ist der Hammer, so viele unterschiedliche Farbtöne richtig toll und mit dem kräftigen Blau kommt es noch viel besser zur Geltung, mir gefällt's gut!
    LG zu Dir
    Manu

    AntwortenLöschen
  5. Also der alte Schuppen hat so viel Charme - ich finde, dass ist ein super Postkarten-Motiv!

    Ach ja, Winter und alte Häuser … Wie gut, dass ich im Moment mal nicht meinen typischen Winterhusten habe. Der Weg vom warmen Wohn-/Schlafraum ins Bad war in den letzten Tagen doch wieder extrem kalt. Wir hatten wohl wirklich so um die -3° C im Treppenhaus - jedenfalls gab es zum Glück kein tropfendes Dach. So wie in einigen Jahren zuvor, wenn der Raum mehr als 4° Temperaturunterschied zur Außentemperatur hatte und sich dann Tauwasser in der Decke bildete. Und trotzdem möchte ich das zig Mal verbastelte Gemäuer nicht missen und gegen etwas komfortableres tauschen …

    Auf das Ergebnis der Aktion bin ich wirklich gespannt!
    LG Silke

    AntwortenLöschen
  6. Retard-Renovieren, das überzeugt mich voll und ganz und anders will ich es auch nicht mehr haben....ganz ohne Haus, gibt es ja dennoch immer etwas, das ansteht. Liebe Grüße, Taija

    AntwortenLöschen