Montag, 15. März 2021

49 Carpe noctem


 Dritte Nacht, alles friedlich auf Station, 10 Stunden FFP2 tragen, das fängt dann schon an, an den Ohren zu ziepen und zu drücken, auch wenn es diese Gummistege gibt, damit nicht der ganze Druck auf den Ohrmuscheln lastet.

 Wir sind gut besetzt und so nutze ich eine kurze Pause, um mich in der Nacht von Sturm und Regen umtosen zu lassen und 10 Minuten ungefilterte Nachtluft zu atmen. 

Klein Venedig, Licht und Regen und umso romantischer, weil hinter einem dieser Fenster meine Tochter arbeitet, zusammen mit anderen Nachtgeistern und viele davon sind sehr nett, sehr versiert und den Menschen Hilfe und Trost.

Schönes Krankenhaus !  Meins . Eine kleine Rettungsinsel.


 

Kommentare:

  1. DANKE ... ♥ EUCH
    und all den anderen Engeln der Nacht und des Tages ... ♥

    Herzlichen Montags-Gruß von Annette ;D *♥umärmel*

    AntwortenLöschen
  2. ...die überschrift ist echt spannend, möchte ich mal mehr drüber nachdenken....
    herzlichst
    annette

    AntwortenLöschen
  3. OH wie diese Bilder an meine vielen Jahren in diesem Gebäude erinnern noch habe ich 10 Tage Urlaub und dannn werde ich auch wieder Nächte in einen dieser Gebäude verbringen.
    Auch Phil Collins und Genesis habe ich viel gehört

    AntwortenLöschen