Dienstag, 9. März 2021

55 Spätdienst

Altes Schild an einem Wirtschaftsgebäude des Krankenhauses

 Im Hellen kommen. Ein moderater Spätdienst. Von Verschärfung der Corona-Situation nichts zu bemerken. Im Gegenteil, wir ( WIR ? ) werden uns schwertun, sollten mal wieder " normale " Zeiten anbrechen, in denen wir allein für 20 Patienten zuständig sein müssen.


Das ist kaum zu schaffen, will man die Menschen halbwegs wahrnehmen.  Am heutigen Tag 3 Patienten für mich, da ist Zeit mit Dementen in freundlichem Singsang zu kommunizieren oder das spät gereichte Mittag nochmal zu erwärmen.
mhh ! passierter Rotkohl

Und wenn der Fencheltee nicht schmeckt... gibts eben Apfel. Je weniger Dienste auf diesem Soll-Berufsweg bleiben, desto positiver kommt mir alles vor.

Spindschlüssel mit Nervenzelle aus Plüsch ( Geschenk der Tochter )

 Im Dunklen gehen. 


Zu Hause noch spinnen.

Kommentare:

  1. hoffentlich klingt dein berufsleben so langsam aus, und so leise. einen guten tag für dich, roswitha

    AntwortenLöschen
  2. Abschied ist ein scharfes Schwert sang damals Roger Wittacker und meinte die LIEBE ... ♥

    Der Abschied von einer langen und wichtigen Arbeit ist immer mehr traurig als erfreulich.

    ... meinte Friedrich Schiller

    UND ... was meinst DU ... beim fast Bergfest, Deiner 100 Abschiedstage ?!?

    Herzliche Dienstagsgüße von Annette ... *♥umärmel*

    AntwortenLöschen