Montag, 6. August 2012

Plastic world oder ich häkle mir eine Einkaufstasche

Allenthalben habe ich im Netz diese schönen bunten, aus Plastiktüten gehäkelten Behälter bewundert.
Also habe ich Plastiktüten, Verpackungen etc. gesammelt, weil ich das auch ausprobieren wollte  - ich fands irgendwie nett, aus den Wegwerfmaterialien noch etwas zu machen, für mich  auch wirklich kein neuer Gedanke.

Binnen sehr kurzer Zeit hatte ich einen riesigen Berg Plastiktüten zusammen, obwohl ich selbst KEINE Plastiktüten kaufe und auch so gut wie nie shoppen gehe.
Alles gefunden, mir vor die Füße gefallen.

hier erstmal das Zwischenergebnis





.... ich habe  dann zu dem Thema ein wenig im Internet recherchiert  :

 riesige Inseln aus Plastikmüll schwimmen in den Weltmeeren, gefährden und töten Tiere, die dort leben,  ich war völlig schockiert und nun habe ich keinen Spaß mehr daran, eine Einkaufstasche zu fertigen, damit ich weiteren Müll  nach Hause tragen kann.





Was für ein Luxus, hier zu leben, unseren Müll müssen die sogenannten Entwicklungsländer und letztlich die ganze Welt aushalten
Ist ein Fabrikationsverfahren für Kleidung in Europa nicht mehr erlaubt  - ab nach Bangladesh damit, da kräht kein Hahn danach, daß die Färbebrühe der Textilindustrie ungeklärt in die Flußläufe gekippt wird...

Ich werde mein Taschenprojekt zu Ende machen, es hat keinen Sinn, das Material zu entsorgen... 
damit nutze ich niemandem - aber mein Gewissen sagt mir, daß ich nicht zugucken kann, nicht naiv sein darf... und wenn mir auch noch sehr nach meinem heilen Weltlein ist.

Kleiner Beitrag , schon vor einem Monat beschlossen : Keine Kleidung mehr neu kaufen, nutzen was vorhanden ist...

Kommentare:

  1. Die gehäkelte Tasche (oder das, was davon schon zu erahnen ist) sieht toll aus. Die Idee ist ja eigentlich auch gut - ich gebe dir allerdings Recht, es sollte keine Plastiktüten geben. Ich bemühe mich, darauf zu verzichten und habe meist eine eigene Tasche oder einen Korb dabei, wenn ich einkaufe. Manchmal vergesse ich das und dann nehme ich mir im Supermarkt einen Karton, in dem ich meine Einkäufe transportieren. Trozdem tummelt sich die ein- oder andere Tüte in meinem Haushalt. Danke für den Anstubser, ich werde noch etwas bewusster damit umgehen!

    Viele Grüße
    Regina

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Regina !

    Vielen Dank für Deinen Kommentar, mir ist bei dem Video einfach ein kloß im Hals stecken geblieben...man weiß es ja eigentlich alles, aber sich das ANZUSEHEN, ist nochmal was anderes.
    Passend dazu hörte ich heute in den Nachrichten von einem Vorschlag ? oder so, so etwas wie eine Steuer auf Plastiktüten zu erheben. ( noch im Halbschlaf )
    Wenn es die dinger nicht mehr umsonst gibt, vielleicht verzichtet der eine oder
    andere dann doch darauf.

    Trotzdem einen schönen ( umweltfreundlichen) Tag

    LG Gitta

    AntwortenLöschen