Mittwoch, 13. März 2013

Jetzt aber hopp...

.... wer mitmachen will, bei der Papstwahl , noch schnell die Soutane gebügelt. 

Nee, Unsinn...  natürlich gehts um meinen Loopschal aus Strumpfwolle,
mein aktuelles "Unterwegsstrickzeug".


  Hat dann doch elend lange gedauert , immerhin sind es knappe 1,80 Länge, was so jetzt nicht auffällt. Gestern habe ich noch rechtzeitig vor Frühlingsbeginn die letzten Fädchen vernäht. 


 Komplett aus Strumpfwolle rundgestrickt, deshalb in der Waschmaschine zu waschen, und bei den herrschenden Temperaturen genau richtig .

 Entstanden nach einer Idee von hier, aber weil ich keine losen Schal-Enden wollte, zum Loop umgebaut. 


Die Farbverläufe bei Strumpfwolle finde ich einfach toll, es ist jedes Mal eine Überraschung, welches Muster dabei herauskommt.
 Nun habe ich noch so viel Wolle übrig ( ich gestehe, ich habe das eine oder andere Knäuel nachgekauft), daß ich mich an einen Pullover aus diesem Garn wagen werde. 
Nächstes Stricken-to-go projekt....!

Kommentare:

  1. Toll geworden! Wann lerne ich endlich stricken? Wann nimmt der Innere Schweinehund die Stricknadel in die Pfoten? Wahrscheinlich, wenn er schon die Soutane gebügelt hat...;)
    Liebe Grüße!
    Kasia

    AntwortenLöschen
  2. ja, liebe Kasia, zu spät, der Job ist nun schon vergeben...

    Stricken ist einfach und sehr beruhigend..

    LG Gitta

    AntwortenLöschen