Montag, 20. Mai 2013

Eine halbe Stunde Zeit,

auf dem Weg zur Arbeit . 

Ein alter Friedhof und mein kleiner Fotoapparat.


Aus der Reihe tanzen  ?  Anders sein ?  Oder wenigstens bunt ?



Steinerne Gleichmut,


Gemeißeltes,


Vergangenes,

die halbe Stunde war sehr, sehr kurz.

Vergangen auch die 3 Nachtdienste, die ich zu leisten hatte.  Und auf dem Rückweg heute ein unverhofftes Präsent

In einer Verschenkkiste  am Straßenrand gefunden.  


Ein 3 bändiges Nachschlagwerk über Gärtnerisches...  aus den 60/70 er Jahren, 
hat dort gelegen und auf mich gewartet. Unauffällig und pastellig.


Sehr, sehr inhaltsreich und mit einer Gestaltung, die mir ausnehmend gut gefällt. 

  Vielen Dank, unbekannter Gärtner






Kommentare:

  1. Was für eine erbauliche Gießkannenparade. Wenigstens etwas buntes an diesem dunkelgrauen Pfingstmontag. Die Figur ist wunderschön. Ich gehe gern auf den Friedhof. Schaue mir alte verwitterte Grabstellen und ernste Engel an.
    Deine Sammelleidenschaft hat sich wohl rumgesprochen. Da bringen dir die Leute die Sachen schon vor die Haustür. Als wir bei meiner verstorbenen Schwiegermutter neulich die Sachen für den Flohmarkt aussortiert haben, musste ich an dich denken. Besonders bei einem großen praktischen Kästchen, in dem sich Nähseide einsortieren ließ :-)
    LG Christiane

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde auch, dass alte Friedhöfe eine ganz besondere Stimmung verbreiten und zum Nachdenken anregen. Deine Pflanzenbücherschätzchen gefallen mir auch sehr gut.
    Eine gute Woche wünscht Dir Marie

    AntwortenLöschen
  3. Ulkig mit den Kannen !:-)
    Ich gehe auch gerne über Friedhöfe, mag diese alten verfallende Gräber und Gesteine ! Und ruhig ist es da auch immer !:-)
    Die Bücher sind toll ! Ich habe auch schon mal so eine Verschenkkiste bei uns an die Straße gestellt und bis auf ein paar Kleinigkeiten war alles weg ! Ich finde das eine gut Idee, auch mit den Telefonzellen, wo man Bücher holen oder reinstellen kann. Leider gibt es das hier (noch) nicht ! Ich liebe Sperrmülltage und Flohmärkte !
    Viel Spaß mit Deinen Schätzen ! Und erholsamen Schlaf nach den sicherlich anstrengenden Nachdiensten !
    Liebe Grüße,
    Birgit

    AntwortenLöschen
  4. Die Gießkannen schön mit Fahrradschlössern angeschlossen ... was waren das doch noch für Zeiten, als man diese einfach auf dem Familiengrab hinter die Hecke stellen konnte ...tja, die Zeiten ändern sich immer mehr!
    Und dann ist es wieder wunderschön anzusehen, wie der Zahn der Zeit an den aus Steingemeißelten Figuren nagt.

    Liebe Grüße von Anette

    AntwortenLöschen