Donnerstag, 8. August 2013

Ein Platz für die Katz

Erfahrungsgemäß  legen sich Katzen dorthin, wo es ihnen passt, und nicht wo es vorgesehen ist. Gern genommen werden Woll- und Wäschekörbe und auch immer wieder mal die aktuelle Strick- oder Häkelarbeit.  So ein noch in Arbeit befindlicher Badezimmerteppich.


Also habe ich als kleines Zwischenprojekt ein Behältnis für die Miez gefertigt.  Zwei aussortierte T-Shirts des Gatten boten sich als Material an, nebst einiger Restchen aus anderen Produktionen.

Diesmal wollte ich es besonders gut machen. Hatte  im Internet ein höhlenartiges  Katzenufo gesehen, aus dem eine glückliche Rassemiez heraussschaute. 

 Solange das Projekt als flache Schale herumlag, konnte ich kam weiterarbeiten.


Ständig lag ein Pelztier darin. 
Das beginnend geschlossene Gerät hat dann keiner mehr mit dem Arsch angeguckt..


Also habe ich den Deckel wieder aufgetrennt und einen schlichten Korb draus gemacht. 

Mit Mäusezähnchen als Rand, passend zur Bewohnerin.



 Den finden sie wieder gut.  Ein Versuchs wars wert...

Kommentare:

  1. So etwas in der Art wäre wohl auch mein erstes T-shirt-Projekt (wenn´s gewaschen ist riecht es ja sogar wie frischer Wäschekorb).
    Dein Katzenkorb ist natürlich viel schöner, aber die Erfahrung Deckel/nicht-Deckel haben wir schon beim Katzenklo gemacht.
    Einen lieben Gruß
    Birgit

    AntwortenLöschen
  2. Nein, Katzen sind gar nicht eigenwillig, nie... ;-)
    Unseren beiden Damen würde das Körbchen auch gut gefallen.
    Mäusezähnchen sind doch wirklich ein passender Abschluss.

    Jetzt muss ich mal schauen, ob ich herausfinde, wie du die T-Shirts "zerlegst".

    Liebe Grüße
    Nula

    AntwortenLöschen
  3. Süße Bilder hast Du gemacht. Irgendwie habe ich das Gefühl, Du tust jeden Tag was Gutes :)

    Liebe Grüße, Deine Christiane

    AntwortenLöschen
  4. Och herrje ist das niedlich!
    Und ja lustig und auch eigentlich zu erwarten, dass die Katzen das so, wie es eigentlich gedacht war, nicht möchten. Ist es nicht immer so? :D

    LG
    Angela

    AntwortenLöschen
  5. Das erste Modell eignet sich als Frettchenhütte. Habe eine gestrickt und sie wurde sofort angenommen.
    Alles Liebe
    edith

    AntwortenLöschen