Freitag, 9. August 2013

Time is fleeting....

Nun doch.

Flohmarkt. Weil das Töchterlein einen Teil ihres Führerscheingeldes in Paris verbraten hat.


 Also raus mit all dem Aussortierten.  Und das Kramen in den Dingen ist auch immer eine kleine, familiäre Zeitreise. 
 Phasen unterschiedlicher Couleur ( vorzugsweise die schwarze ) ziehen an mir vorbei.


Aber auch die Kuscheltierzeit, die Pferdemädchenzeit, das Ausprobieren verschiedener Sportarten.
Ja, es steckt schon persönliche Geschichte in manchem Flohmarktstand.

Die Geschichte eines anderen Menschen steckte in zwei Flohmarktkisten.
Bekamen wir geschenkt.
Haushaltsauflösungsreste einer alten Dame, die ins Pflegeheim gekommen ist. 

Ein paar der Dinge werden hierbleiben.


Das 70 er Jahre Geschirr von Melitta möchte ich gern behalten. 

Und dieses bemalte Pappstück.



Rührt mich irgendwie, ist handbemalt und passt ganz wunderbar in meine kleine Sammlung alter, komischer Dinge.


Gefreut !!!

Kommentare:

  1. Liebe Gitta, hier steht demnächst auch Flohmarkt an. Die Kinder haben deutlich eine neue Altersphase, selbst unser verspielter Dittgeborener schraubte dieser Tage sein Autoregal ab und ließ die heißgeliebte Sammlung in einer Kiste verschwinden. Bis zum Führerschein dauert es noch etwas, aber BMX fahren braucht irgendwie auch lauter Zusatzteile.
    Die Vogelscheibe ist allerliebst. Die würde ich auch behalten.

    Eine guten Markttag euch!

    Liebe Grüße
    Nula

    AntwortenLöschen
  2. Die Tasse ist ja makellos, und das bei dem Alter! Dass das Pappstück da bleibt, kann ich nachvollziehen. Manchmal sind Dinge für den einen vielleicht nutzlos aber für jemande anderen trotzdem wertvoll.
    Im Elternhaus wird auch wieder sortiert, als wenn dort auch ein neuer, vielleicht letzter, Lebensabschnitt beginnt!? Stimmt, time is fleeting.
    Alles Liebe
    Birgit

    AntwortenLöschen