Sonntag, 29. September 2013

Mäh...


Ein schönes, und etwas vollgestopftes Wochendende liegt hinter mir. Außer viel Besuch, einigen herumlungernden Flohmärkten, Kürbiskuchenbacken und wunderschönem Wetter, konnte ich heute einen Schafmarkt geniessen.



Der eigentlich keiner war.  Außer einem Hobbyschäfer, der zur Schau einigen seiner Schafe eine Sommerschur verpasste, und drei älteren Damen, die ein Schauspinnen veranstalteten, hatte das Ganze kaum etwas mit Schafen zu tun.


Dafür konnte man Currywurst essen, Kinderkarussel fahren und allerlei Tand erwerben. 


Für einige schöne Schafsansichten hat es dennoch gereicht, und wer sagt, daß ein Schaf aussieht wie das andere. Ich beginne die besondere Schönheit, Geduld  und Gleichmut dieser Tiere zu entdecken, und zu schätzen.


Friedlich, und fast aneinander gekuschelt warteten die etwa 20 Schafe darauf, die Schur über sich ergehen zu lassen.


 Kaum ein Mäh wurde dabei laut.

 Dieser kleine Erdenbürger weiß allerdings noch nicht so recht, was er von den komischen Dingern halten soll. 


Letztendlich habe ich dann doch den netten Hobbyschäfer angesprochen, und nach schwarzer Wolle gefragt,  und Horrrido !!!, in der nächsten Woche kann ich mir dort Rohwolle in schwarz und grau abholen.  
So hat sich das Ganze für mich doch mehr als gelohnt.

Gelohnt hat sich auch der komplette Ankauf dieser schäbigen Kiste auf dem Flohmarkt, deren wirklichen Inhalt ich Euch im nächsten Post zeige. 


Mäh !!!

Kommentare:

  1. Liebe Gitta,
    na da hast du aber viel erlebt, süß die Schafe, mein Wochenende war genauso randvoll gefüllt, jetzt kommt leider wieder eine gut gefüllte Arbeitswoche (die zum Glück etwas kürzer ist) .
    Liebe Grüße von Tatjana

    AntwortenLöschen
  2. Die Schafbilder sind dir ja wunderbar gelungen! Und auf die Kiste bzw. den Inhalt bin ich ja schon richtig gespannt!
    Ganz liebe Grüße
    Christiane
    (ähm, bei der Gelegenheit: gibt´s was neues in Sachen Gastbeitrag?)

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Gitta,
    die Schafbilder finde auch ich toll! Den Kleinen mit dem skeptischen Blick finde ich so richtig zum Schmunzeln.

    Liebe Grüße

    Kerstin mit Finchen und Ayla

    AntwortenLöschen
  4. Uhi, die Kiste sieht spannend aus!
    Grüße
    Steph

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Gitta,
    oh wie süß ! Ich liebe Schafe und hätte auch gerne welche !:-) Dir würd ich dann immer die Wolle schicken, Du machst so schöne Sachen daraus !
    Liebe Grüße,
    Deine Birgit
    P.S. Bin gespannt, was in der Kiste ist ?!

    AntwortenLöschen
  6. I don't even know how I finished up right here, however I thought this put up
    was great. I do not recognise who you're however certainly you're going to a famous blogger if
    you happen to are not already. Cheers!

    Also visit my homepage Lifestyle liberation Blueprint

    AntwortenLöschen
  7. Diese Schafe haben sehr noble Gesichter. Wie ich Dich kenne, hast Du demnächst eine ganze Herde davon und startest Färbe- und Strickaktionen mit deren Rohwolle. Alles aus eigenem Anbau sozusagen :-)
    LG Christiane

    AntwortenLöschen