Sonntag, 2. August 2015

Junger Mann zum Mitreisen gesucht

oder : Pullover für Menschen


Gerade noch rechtzeitig zur morgigen Abreise von J. und J. fertig geworden. 
Auf Maß gestrickter Pullover aus handgesponnener Wolle, mit Anklängen an eine Kindheit als junger Ritter, aber dennoch erwachsen und arbeitstauglich.  


Da der junge Recke extrem schlank ist, musste ich den Pullover im Prinzip zweimal stricken, weil die urspüngliche Berechnung viel zu weit ausgefallen war.  Die verwendete Wolle ist von Pommerschen Rauhwollern aus der letztjährigen Schur, natürlich selbstgesponnen.


Weil es nicht mehr genügend Material in dem gewünschten Braunton gab, habe ich die Passe aus grauer Wolle gestrickt, eine wie ich finde, gute Lösung.


Abgefüttert ist das wirklich warme und gut sitzende Kleidungsstück mit einem Shirt-Stoff mit niedlichem Blumenmuster, passend zum Träger, der ein weiches, sensibles und musisches  Gemüt sein eigen nennt.


Sozusagen ein Blumenmann, der keiner Fliege etwas zuleide tun kann.



 Ein absolut individuelles Stück aus meiner Kollektion " Pullover für Menschen".
 Für meine Tochter hatte ich bereits Anfang des Jahres einen warmen Pullover gestrickt, guckst du hier:

Nun ist er fertig. der Lofotenpullover. Auf speziellen Wunsch gefüttert ( nicht nur die Hühner, Katzen und der Hund werden hier gefüttert. Auch der Pullover !


Morgen geht es nun los. Mit dem Bus nicht ins Nordland, sondern ins ganz ferne Ostpolen, nach Lettland, Estland etc. 
Ich hoffe, daß der Pullover dort eine gute Zeit haben wird und seine Aufgabe erfüllt, sich allen Gegebenheiten anpasst, wärmt und schützt, und unbeschadet  mit einer Menge an guten Erfahrungen wieder heimkehrt. So wie sein Träger.

 Und weil man so allerlei an Dingen mit sich tragen muss, wenn man eine Reise tut, habe ich noch relativ spontan zwei einfache Taschen nach Good-old-Turnbeutelart, (die gerade ziemlich hip ist), genäht.  



Beide Beutel sind aus alten Hosen, mit ein paar Restchen Baumwolle aufgepeppt und waren ziemlich schnell genäht. Zusammengefaltet können sie im Reisegepäck nach Polen mitfahren und dort den Proviant, für zum Beispiel einen Tagesausflug beherbergen, oder Einkäufe nach Hause tragen.


Ich bin zufrieden, meine Reisegaben noch rechtzeitig fertig bekommen zu haben und harre nun der Meldung einer glücklichen Ankunft am kommenden Dienstag.


Und ja klar, ich bin gespannt, wie es sich wohl anfühlt, ein leeres Nest zu haben. 

Ich meine, anfühlt !!! nicht vorausgedacht.

Kommentare:

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin ja begeistert! Die Pullover abgefüttert mit T-Shirt Stoff und die Beutel sind auch schick. Die bunten Ecken an dem dunklen Beutel peppen ihn ordentlich auf.
    So weit fort, der Junge! Er ist bestimmt total gespannt und Du ein wenig traurig?! Nicht wirklich traurig. Etwas Wehmut halt.
    Ich sende Ihm auch alle guten Wünsche mit auf die Reise (unbekannter Weise).
    LG lykka

    AntwortenLöschen
  3. Der Pulli ist sehr, sehr gelungen! Gefällt mir rundum richtig gut und passt gut zu seinem Träger.
    LG Hummelbrummel

    AntwortenLöschen
  4. ui, ein gefütterter pullover - das ist luxus pur! und die beutel sind bestimmt genau so praktisch wie schick.
    lieben gruß, susi

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Gitta,
    die Pullover sind super geworden, da haben beide ein Stückchen Heimat mit dabei. Und die Rücksäcke, Beutel oder wie auch immer man sie nennen will finde ich genial. Die schauen toll aus und sind super praktisch. Das letzte Foto gefällt mir sowieso besonders, der Große und die Kleine.
    Ich wünsch' den Beiden ganz viel Spaß, schöne Begegnungen und tolle Erfahrungen. Sie werden bestimmt viel zum Berichten haben.
    LG zu Dir
    Manu

    AntwortenLöschen