Mittwoch, 21. September 2016

Tapeten ab und fertig

Es ist Urlaub, und es ist so, so viel zu tun. Nicht nur meine Hühnchen, auch unser Haus befindet sich in der Mauser. Alte Federn werden ersetzt durch neues Kleid. 


Fürs Haus heisst das. Runter mit der Rauhfaser ( wo welche vorhanden sind), neuer Anstrich, sortieren, schleifen, einräumen. 

 Und das alles möglichst mit wenig Geld und aus Vorhandenem.
 Gestern schabte ich den halben Tag an den Gäste/Arbeitszimmerwänden herum und wie immer, wenn monotone Arbeit auf Erinnerung trifft, hat das eine Menge an persönlicher Geschichte hervorgeholt. 


Immerhin 24 Jahre, wichtige Jahre, Familienjahre...


Ja, ich freue mich über die neu gewonnene Ruhe und über die Möglichkeit, einen riesigen Schreibtisch für mich allein zu haben. Über ein renoviertes Gästezimmer, in dem liebe Leute übernachten können,  ein Rückzugsraum für Besuch, der dann gern mal ein paar Tage bleiben kann. 

24 years ago

Aber immer gibt es einen Hauch Wehmut und einen Hauch Melancholie.

Draußen gibt es einen Hauch Herbst. Gar nicht schlecht.

 Mein Wetter !

 Noch immer prima zum Wollewaschen. Und  die Hühnchen wachsen und gedeihen, bis auf eines, welches unerklärlich zu Tode gekommen ist. Ob Hahn oder Henne lässt sich leider noch nicht erkennen, ein paar lustige Vögelchen sind aber auf jeden Fall dabei.

Dieses ist sicher ein kleiner Hahn. Und er braucht bald ein neues Zuhause ! Sein Schnabel ist nur deshalb so dreckig, weil er im Kompost gegraben hat.

Noch ein einèinhalb Wochen wird der gemeinsame Urlaub dauern. Wahrscheinlich werde ich mich ein wenig selten hier blicken lassen.

 Neue Projekte brauchen Zeit, aber am Ende habe ich dann sicher was zu zeigen. Bis denne.....



.... ich lass so lange den  großartigen Hans-Eckhard Wenzel für Euch singen.

Kommentare:

  1. Ich ünsche euch weiter viel Spaß beim Renovieren. Deine Bilder gefallen mir sehr gut. Die Fotos von dir sind so sympathisch und das kleine Hühnchen ist gaz zauberhaft.
    Liebe Grüße
    susa

    AntwortenLöschen
  2. Ganz in unserer Nähe, auf Schloss Moritzburg, gibt es eine einmalige Ausstellung mit Tapeten aus Leder und was mich ganz freut mit Tapeten aus Federn.
    :)))

    egbert

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Gitta,
    was für ein schöner Blog! Ich freue mich total an Deinen Bildern und Texten und war sicher nicht zum letzten Mal hier. Schön, dass ich Dich gefunden habe.
    Liebe Grüße
    Margit

    AntwortenLöschen