Freitag, 2. November 2012

Verspätet...

läute ich meinen November ein :


Die Kätzchen sind heute Mittag abgeholt worden, vor Aufregung habe ich die halbe Nacht nicht geschlafen, etwas, was mir fast nie passiert.

 Die Kätzchenleute machen aber einen wirklich vernünftigen Eindruck, natürlich sind sie darüber informiert, dass die kleine Bini noch sehr, sehr schüchtern ist !!! 

Wie schnell einem doch so ein Wesen ans Herz wachsen kann !!!

Ich hoffe, daß alles gut geht.  Die Beiden haben im Gästezimmer ein ziemliches Chaos hinterlassen, das ich dann in den nächsten Tagen nach und nach beseitigen muss. 


 Viel Zeit werde ich dazu nicht haben, denn neben einigen Diensten habe ich auch sonst volles Programm ( wann mal eigentlich nicht ?)


Die liebe Mützi jedenfalls ist froh, dass sie ihren Rückzugsort wieder hat.. das bisschen Durcheinander wird ihr wohl nicht so viel ausmachen, wie mir.

Wenigstens konnte ich gestern und heute : 

verfrühte Weihnachtsgeschenke abholen  ( aus gutem Grund ohne Foto),
und ein verspätetes Geburtstagsgeschenk überreichen




Verpackung komplett aus  Fundstücken, bzw. Abfallmaterialien

Die Stulpen sind fertig geworden ( sie konnten sich nicht entscheiden, ob sie als Fliegenpilz, oder als Erdbeeren gehen wollen)



Nächste Woche geht die Katzenaktion weiter... es scheint, als ob ich das Geld für ALLE KASTRATIONEN  ( 2 x Katze, 2 X KATER) zusammenbekommen habe, und die alte Dame ist auch einverstanden.

Zwischenzeitlich ist  unser altes Auto in Schall und Rauch aufgegangen, und mein unglaublicher Gefährte ( mein Mann) hat mal schnell ein anderes ( nee, neu ist das auch nicht ) besorgt...was mal locker 2 komplette Tage gedauert hat. Ohne Auto, noch dazu mit einer Baustelle, sind wir hier komplett aufgeschmissen ( jeder einen Sack Fliesenkleber unter den Arm, und ab in den Bus , das geht, wenn man will !!! )


Wir hatten diese Woche noch ein paar Tage Urlaub und eigentlich sollte es im Badezimmer weitergehen. Immerhin hat  die Zeit zu ein paar vorbereitenden Arbeiten gelangt, und dank meiner umfassenden Sammelwut haben wir aus 
unserem riesigen Dachbodenfundus einige sehr schöne, ( alte ) Lampen aussuchen können, die hervorragend in das Konzept passen.

 Habe ich mich sehr drüber gefreut.  !!!!



Kommentare:

  1. Gar nicht so einfach sich wieder zu trennen, wenn man soviel Zeit und Liebe investiert hat. Dass dir das schwer wurde kann ich mir vorstellen.
    Dass jetzt alle vier kastriert werden können ist großartig!!
    Mit deiner kreativen Geschenkverpackung stichst du kommerzielle 'Umhüllungen' locker aus... Fast zu schade zum Auspacken.

    Liebe Grüße von Christina

    AntwortenLöschen
  2. Man gewöhnt sich schnell an diese Fellnasen. Aber sie werden es sicher gut haben. Ich drücke die Daumen, dass sie sich schnell an ihr neues Zuhause gewöhnen.
    Die Stulpen sind heiß. Erdbeere würde ich sagen ;-)
    Aber mit einer Packung Fliesenkleber in den Bus ... nee, das brauche ich wirklich nicht. Ich würde den Sack auch gar nicht mehr tragen können.
    LG Christiane

    schick mir gelegentlich die Daten für die Überweisung ...

    AntwortenLöschen