Donnerstag, 21. September 2017

Kleine Reise Vorbereitungen

 

Bis vor ein paar Jahren war ich noch der festen Überzeugung, nicht verreisen zu wollen, keinen Urlaub zu brauchen....
 In meinem Elternhaus gab es keine Urlaubsreisen, es fehlte einfach an Geld, ein paarmal bin ich dann in der Jugend chaotischst verreist ( mit 15 Mark im dünnen Portemonaie für 3 Wochen nach Frankreich).


Später hatten wir Haus und Hof nebst jeder Menge Getier. Schwer , da wegzufahren... also redet man sich das Ganze auch ein bisschen schön. Weils eh nicht geht, oder fast nicht.

 Mittlerweile habe ich die zeitweise Abwesenheit aus häuslichen Gefilden zu schätzen gelernt. Immer noch nicht ganz einfach, hier mal wegzukommen, aber geht.


Nun ist unser Tierbestand  zwar geschrumpft, ( aus 7 Katzen wurden 3), aber Huhn und Hahn, Schaf und Ziege brauchen ebenfalls eine Vor-Ort-Betreuung und so ist vor der Abfahrt nach Dänemark noch so einiges zu tun.

 Außer Kofferpacken. 


Also Stall saubermachen, alles gut auffüllen ( auch den Kühlschrank für die haushütenden Kinder.


Der Appelbaum ist schon fast leergepflückt, den Tomaten steht gleiches noch bevor.




Meiner kleinen Hühnergesellschaft ist es vergleichsweise egal, wer die morgendlichen Körner verteilt.



 Die restliche, eingeweichte Rohwolle ( hier nach der neuen Methode in dem immer gleichen Wasser ein paar Tage fermentiert, noch schnell durchspülen und zum Trocken auf Roste legen 

sieht nicht lecker aus, die Brühe. Ist aber ungeheuer wirksam. Bleibt stehen bis nach dem Urlaub, vielleicht ist es dann noch warm genug zum Weiterwaschen....
 

und dann geht es los, in zwei Tagen, natürlich mit Hund. Und mit Strickzeug und vielleicht mit Spinnrad.


 Das wär das erstmal. 


Unser montäglicher Ausflug, zwecks Fotomotivsuche, endete nicht im Harz, sondern in Haldensleben und Umgebung.



Nach ner Stunde mit dem Ort warmgeworden, kam auf der Rückfahrt die Idee auf, im nächsten Jahr hier und in der näheren Umgebung ein paar Tage mit dem Fahrrad zu verbringen und die Fotoaktion dann fortzusetzen.


  Lohnend ist das auf jeden Fall, und da ist es unwichtig, ob man lieber " postkartentaugliche " Motive möchte, oder an Verfall in jeglicher Ausprägung interessiert ist.


 War nett, nur leider zu kurz.

Kommentare:

  1. Ich finde du hast dir deinen Urlaub wirklich verdient. Aber ich kann mir vorstellen, dass es schwierig ist Haus und Hof mit den Tieren zu verlassen.
    Ich wünsche euch einen schönen Urlaub
    LG susa

    AntwortenLöschen
  2. Sooo wahr - ein dann gelungenes "Umschalten" und Auftanken, denn das braucht man (habe ich auch lange nicht gedacht /gebraucht) : "den Kopf woanders hinhängen"!!!!! Gute Reise!

    AntwortenLöschen
  3. Schöne, erholsame Tage wünsche ich dir! Haldensleben google ich gleich mal.
    Herzlichst
    Astrid

    AntwortenLöschen
  4. ... erholsame Tage wünsch ✿
    und - bestimmt - wie ich DICH - hier - kennenlernen durfte,
    bei Rückkehr ...mit reicher Foto- und Erlebnis-Ausbeute (ړײ) !!! *♥FREUmichdrauf*

    AntwortenLöschen
  5. Dänemark - ein Garant für glückselige Zeiten zum Auftanken für Mensch und Hund, in dieser Jahreszeit erst recht.
    Schönen Urlaub!

    AntwortenLöschen
  6. Auch ich möchte Dir erholsame und schöne Tage wünschen, liebe Gitta.
    Deine Foto's sind jedesmal so wunderschön!
    Herzlichst
    Sabine

    AntwortenLöschen