Samstag, 21. Oktober 2017

Stickmuster aus aller Welt - jetzt aber in echt ! - Buchvorstellung

 Entschuldigt bitte den Fehlstart vom 19. Oktober.
 Ein Klick und die Überschrift dieses Posts war schon im Netz.
 Das war kein billiger Trick um Leser zu gewinnen, das war einfach ein Versehen...

 Nun aber wirklich :

Broderie fra Gitta, mein erstes Stickwerk aus der Grundschule, Titel : Heulen und Zähneklappern, finished by Mutti
Sticken und ich, das ist ja im Moment noch mehr Wunsch als Wirklichkeit.
Ich denke ich könnte es schon, aber so richtig viel habe ich da noch nicht gemacht. Hier und da mal ein paar kleine Verzierungen an Gestricktem für die Kinder. Ein paar lästige Stickereien während der Schulzeit... und nun neu aufgekommenes Interesse, zum Teil auch durch die Lektüre einiger wunderbarer Stickblogs. Punkt.


Im just vergangenen Dänemarkurlaub ( ja der mit der vergammelten Bude ! ) stöberten wir durch etliche Genbrugs.
 Genbrugs Läden, also Läden für gebrauchtes Zeugs, deren Erlös meist für wohltätige Zwecke gespendet wird , sind für mich ein Highlight im kleinen meerumschlungene Land der zehntausend Ferienhäuser. Ist es die größere Vernunft in Fragen des Konsums oder eine Tradition des Helfens, in jedem mittleren Städtchen gibt es ein paar der Gebrauchtläden...


Und schon lange, lange habe ich ein Faible für Handarbeitsbücher... viele schöne und seltenen Exemplare habe ich im Laufe der Jahre zusammengetragen.
 Also habe ich in den Gennies ( so sagt der Kollege meines Mannes, der fast in Dänemark wohnt ) nach Handarbeitsbüchern geforscht und auch ein paar nette Strickmusteranleitungsheftchen gefunden.

Und dieses tolle Buch. 




Es vereint zwei Themenbereiche, für die ich mich besonders interessiere.

Quelle : M. Gostelow ; Broderie fra hele verden

Für einfache, tragbare, bisweilen traditionelle Kleidung und, neu aufgekommen, für das Verschönern und Individualisieren durch aufgstickte Muster ( und die müssen beileibe nicht immer traditionell sein.)

Quelle : M. Gostelow ; Broderie fra hele verden

 " Broderie fra hele verden "  ist ein umfassendes Werk über die vielen traditionellen Stickmuster dieser Welt. Die Verfasserin,die Britin Mary Gostelow, hat mit ihrem Mann, ( einem Fotografen), in den 70er Jahren unzählige Länder bereist und die dort heimische Stickkunst dokumentiert.


Quelle : M. Gostelow ; Broderie fra hele verden

 Aufgemacht wie ein Kunstband, bietet das Buch Anleitungen für eigene Stickarbeiten, aber auch Schemazeichnungen der Kleiderschnitte, die bestickt worden sind.

Quelle : M. Gostelow ; Broderie fra hele verden

 Ich habe für das Buch etwas tiefer ins Portemonaie greifen müssen, habe aber keine Krone bereut, die ich dafür ausgeben habe. Ich war und bin begeistert.....

Quelle : M. Gostelow ; Broderie fra hele verden
Erschienen schon 1980 , kann das umfangreiche Buch es locker mit vielen Stickbüchern der Gegenwart aufnehmen...  

Und nicht nur das, ich habe die Autorin bisher nicht gekannt und bin mit dem Kauf des Buches sozusagen auf eine Goldmine gestoßen. Mary Gostelow hat bis in die 80er Jahre etliche Bücher über Stickarbeiten geschrieben, von denen einige antiquarisch zu vernünftigen Preisen erhältlich sind.
 Muss ich ja wohl nicht extra erwähnen, daß ich bereits einiges von ihr nachgekauft habe.


 Auch das umfassende Stickbuch aus Dänemark habe ich nochmal auf Deutsch erworben.
 Da heißt es : Das grosse Buch der Stickkunst und ist haargenau das Selbe, nur auf Deutsch. 
Also, wer von euch Interesse an Volkskunst, einfachen, traditioneller Kleidung und an wunderbaren Stickideen hat. Das ist genau das richtige Buch für Euch. Es vereint alle drei Themenbereiche und ist außerdem eine kurzweilige Lektüre. 
  

So, jetzt gehe ich meine Werkstattfenster neu verglasen. Eine Arbeit, die mich schon seit Jahren energisch nörgelnd anguckt, und an die ich mich heute endlich herangemacht habe. Denn der nächste Winter kommt bestimmt und durch die gesprungenden Scheiben ist der kalte Wind ordentlich durchgezogen....

Ich nehme mir vor, öfter mal über das eine oder andere Buch zu berichten... ich hoffe, ich schaffe es wirklich mal, das umzusetzen. Ich habe viele wunderbare Bücher über das Thema Handarbeiten....


Außerdem habe ich die Möglichkeit bekommen, ein sehr interssantes Fotoprojekt zu machen. Wenn alles über die Bühne ist, werde ich in Absprache mit allen Beteiligten hier auch etwas davon zeigen können. Aber das wird noch dauern...

Kommentare:

  1. ... habe auch schon auf diesen - angekündigten - Beitrag hingegibbelt
    und gehofft, dass Du´s bald merkst.

    Hehe, hat JA geklappt (ړײ)

    Ich habe, seit der Schulzeit nicht mehr gestickt ;(
    INTERESSE ist immer da und Deine Buchvorstellung wieder ein Anreiz !!!

    Dass DU, für ein Fotoprojekt angesprochen wurdest...wundert mich in keinster weise,
    denn Deine FOTOS sind einzigartig SCHÖN -> ich liebe die Spinnenweben !

    Anette ♥liche Sonntagsgrüßchen dalass ✿

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Gitta,
    ich dachte an einen technischen Fehler, irgendwo. Ach wie gut, dass es so nicht war.
    Vielen Dank für diese tolle Buchvorstellung! Ich würde mich sehr über weitere Buchvorstellungen von Dir freuen! Ich habe doch auch so eine Schwäche für Handarbeitsbücher! Vor ein paar Wochen fand ich im öffentlichen Bücherregal in der Stadt den ersten und zweiten Band des Schachenmayr Lehrbuches der Handarbeiten. Den dritten Band habe ich mir gekauft.
    Das Stickbuch werde ich mir gleich noch bestellen, das muss sein!
    Einen schönen Restsonntag und
    liebe Grüße
    Sabine, die Deine Foto's immer bewundert!

    AntwortenLöschen
  3. Weißt Du, die Ankündigung Deines neuen Blogeintrags hat die Spannung eigentlich nur noch erhöht und jetzt konnte ich endlich lesen :)
    Danke für die schönen Buchvorstellungen.

    Liebe Grüße, Christiane

    AntwortenLöschen
  4. Ah ja, da haben wir also das letzte Buch wie das Nadelbüchlein auf dem ersten Foto gemeinsam ( nur blauen Grundstoff hätte ich für meine Ma nicht aussuchen dürfen, die Farbe hasste sie ). Aber ich kann jeden Stich noch nachbeten....
    Ich habe übrigens in den 1970er Jahren viel gestickt ( einige Arbeiten zieren hier immer wieder die Wände ). Das war das beste Rezept gegen Kopfschmerzen auf endlos langen Konferenzen.
    Und ich kann heute noch folkloristischen Stickereien nicht widerstehen.
    Eine gute neue Woche!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  5. Dieses Buch hatte ich schon mal in der Hand. Ich glaube, es war in Göteborg.
    Was für den Winter. Ich versuche es mal zu bestellen- besonders auch die Schnitte interessieren mich.
    Frohes Schaffen im lieblichen Haus( musste so lachen über die Beschreibung Eures dänischen Palastes..)
    wünscht Lisa

    AntwortenLöschen
  6. Vielen Dank für die Buchvorstellung! Ich habe mir das Stickbuch bestellt und bin begeistert! Ich wünsche schönes Werkeln im Haus und ruhige Nächte!
    Liebe Grüße
    Geli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gitta, auch bei mir ist das Buch inzwischen eingetroffen. Ich möchte mich den Worten von Geli gerne anschliessen, denn sonst steht hier zweimal dasselbe.
      Ganz lieben Dank für diesen Buchtipp!
      Liebe Grüße
      Sabine

      Löschen
    2. Das ist ja schön, freu ich mich, daß das Buch Euch gefällt - LG

      Löschen